1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Weihnachtsmänner und -frauen laufen in Winterberg für den guten Zweck

Erstellt:

Kommentare

null
Für den guten Zweck sollen sie sich am 15. Dezember in Winterberg auf den Weg machen: die Weihnachtsmänner und -frauen des Santa Run. © WTW

Winterberg – Zugegeben, sie haben Stress wenige Tage vor dem Fest der Feste. Die Wunschzettel sind lang und die Zeit ist knapp. Dennoch haben sich viele Weihnachtsmänner und -frauen den 15. Dezember sicher rot markiert im Kalender. Denn dann steigt die Neuauflage des „Winterberger Santa Run“ auf Initiative des Rotary Clubs Winterberg-Schmallenberg-Lennetal mit Unterstützung des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern.

Für einen guten Zweck machen sich dann alle als Weihnachtsmann oder -frau gekleideten Menschen vom Winterberger Winterdorf im Herzen Winterbergs auf eine rund zwei Kilometer lange Tour durch die Innenstadt. Start und Ziel ist der Marktplatz „Untere Pforte“. Bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr ließ es sich eine Horde bärtiger, rotgewandeter Weihnachtsmänner und natürlich auch -frauen ohne Bart nicht entgehen, in der Winterberger Innenstadt für reichlich Aufmerksamkeit zu sorgen. Höchstleistungen stehen bei der zweiten Auflage erneut nicht im Mittelpunkt, dafür aber der Spaß und der gute Zweck. 

Los geht es am 15. Dezember um 17 Uhr im Winterberger Winterdorf, das bereits am 13. Dezember eröffnet wird. Die Stoppuhr kann getrost in der Tasche bleiben, denn auf Schnelligkeit kommt es nicht an. „Wer möchte, kann die zwei Kilometer des Santa Run natürlich im Lauftempo absolvieren, ein gemütlicher Spaziergang ist aber auch problemlos möglich. Der Santa Run ist also für alle Interessierten und alle Generationen sowie für Familien wunderbar geeignet“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Michael Beckmann. Auch Vereine, Kegelclubs, Stammtische oder Firmen seien eingeladen, an dem Charity-Lauf teilzunehmen.

Ab dem 18. November das Kostüm sichern

Einzige Voraussetzung ist, dass jeder Teilnehmer – ob männlich oder weiblich – ein Weihnachts(mann)-Kostüm trägt. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder. Im Preis enthalten sind dabei die entsprechenden Kostüme mitsamt Bart, die entweder ab dem 18. November in der Tourist-Info am Kurpark oder am Veranstaltungstag in der Sauerlandhütte im Winterdorf erhältlich und auch in Kindergrößen vorrätig sind. Gleiches gilt auch für die Startnummern. „Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Leute am Santa Run teilnehmen“, so Siegfried Kruse, Präsident des Rotary Clubs. „Die Überschüsse aus der Aktion kommen dem Jugendhilfe Elpe e.V. und den Kindergärten im Stadtgebiet zugute. Das gespendete Geld bleibt also wie im vergangenen Jahr auch wieder vor Ort“, so Kruse weiter. 

Auf alle Teilnehmer wartet zusätzlich eine Überraschung im Ziel auf dem Winterberger Winterdorf: Für die Großen gibt es Glühwein, für die Kleinen einen Gutschein für die „Sparkassen EisArena“. Wer nach dem gemeinsamen Zieleinlauf in Partystimmung ist, der kann am Abend im Winterberger Winterdorf weiter feiern. „Die Premiere im vergangenen Jahr war schon ein großer Erfolg und zeigt, dass wir Einheimische und Gäste gleichermaßen für einen außergewöhnlichen Charity-Lauf begeistern können. Ich bin sicher, dass auch in diesem Jahr wieder viele Weihnachtsmänner und -frauen am Start sind“, so Michael Beckmann. Berühmtester Santa Run ist sicher der Vorreiter in Haarlem in den Niederlanden. In Deutschland gibt es beispielsweise in Bielefeld und Frankfurt Charity-Läufe im Weihnachtsmannkostüm.

Infos gibt es im Internet unter www.winterberg.de/santarun oder beim Stadtmarketingverein Winterberg mit seinen Dörfern per Mail an santarun@winterberg.de.

Auch interessant

Kommentare