1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Junge an Skipiste von Auto erfasst - Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Ein Rettungshubschrauber startet vor einem schneebedeckten Wald.
Ein Rettungshubschrauber startet vor einem schneebedeckten Wald. © Matthias Bein/dpa

Schwerer Unfall in Winterberg: An einer Skipiste wurde ein Junge von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Winterberg - Es sollte wohl zum Ende der Weihnachtsferien noch einmal ein Highlight werden, doch der Ausflug ins verschneite Sauerland endete am Sonntag für einen zehnjährigen Jungen im Krankenhaus: In der Nähe eines Skigebiets wurde er von einem Auto erfasst.

Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der B236 im Bereich des Skilifts Astenstraße. „Zu diesem Zeitpunkt hatte der Rückreiseverkehr aus dem Skigebiet Winterberg begonnen“, berichtet die Polizei. Auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Züschen hätte sich der Verkehr bereits gestaut, während die Autos in der Gegenrichtung im „Stop-and-go“ gefahren seien.

Winterberg: Junge an Skipiste von Auto erfasst - Hubschrauber im Einsatz

Ein 10-jähriger Junge aus Essen im Ruhrgebiet wollte dann zwischen den stehenden Fahrzeugen auf der Fahrbahn in Richtung Züschen hindurchlaufen, um die Straße zu überqueren. Doch dabei wurde er vom Auto eines 55-jährigen Mannes erfasst, der in Richtung Bad Berleburg unterwegs war.

Nach eigenen Angaben und weiteren Zeugenaussagen fuhr der Autofahrer auf der B236 „mit mäßiger Geschwindigkeit“, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht. Dennoch erlitt der Junge bei dem Zusammenstoß laut Polizei schwere Verletzungen. Nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle wurde der Zehnjährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die gute Nachricht: „Es besteht nach derzeitigen Erkenntnissen keine Lebensgefahr“, teilte die Polizei am Montag mit.

Im vergangenen Winter passierte auf einer Skipiste in Winterberg ein schrecklicher Unfall: Zwei Männer krachten mit einem Schneemobil in eine Holzhütte. Einer kam ums Leben, der andere wurde schwer verletzt. Ein Jahr zuvor war ein Mädchen in Winterberg aus einem Skilift gefallen und mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Das Kind hatte großes Glück.

Auch interessant

Kommentare