Live auf Sendung

WDR5-Stadtgespräch in Winterberg: "Hat Wintersport im Sauerland eine Zukunft?"

+
Wintersport ist Thema beim Stadtgespräch in Winterberg. 

Winterberg. „Hat der Wintersport im Sauerland noch eine Zukunft?“ ist das Thema einer einstündigen Live-Radio-Sendung am Donnerstag, 14. Februar, ab 20 Uhr. Die öffentliche Veranstaltung mit Publikum findet in der Stadthalle im Oversum statt und wird auf WDR5 live übertragen. Alle Interessierten sind zur Diskussion eingeladen.

Das Konzept der Sendung: Experten diskutieren über ein strittiges Thema – und auch das Publikum kann sich unmittelbar mit Fragen und Statements daran beteiligen.

So heißt es in der Einladung: „Mehr als hundert Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahren im Sauerland in den Wintersport investiert. Ist dieser Aufwand weiter zu rechtfertigen? Ja, sagen die örtlichen Touristiker, die Produktion von Kunstschnee sei umweltfreundlich. Außerdem sichere er tausende Arbeitsplätze. Umweltschützer sehen das anders, sie fordern ein radikales Umdenken im Wintersport-Tourismus. Ist Wintersport im Sauerland ein Auslaufmodell? Welche Folgen hat Kunstschnee für die Umwelt? Was kann das Hochsauerland seinen Gästen als Alternative zum Skifahren bieten?“ 

Michael Beckmann diskutiert mit

Winterbergs Tourismus-Direktor Michael Beckmann wird ein Podiumsteilnehmer sein. Neben ihm werden der Meteorologe und Klima-Experte Karsten Schwanke, der Natursport-Experte Professor Dr. Ralf Roth von der Sporthochschule Köln sowie Dirk Jansen, Geschäftsleiter des BUND in Nordrhein-Westfalen, Platz nehmen.

Zur Diskussion laden WDR 5 und das Studio Siegen für Donnerstag, 14. Februar, um 20 Uhr (Einlass für Zuschauer um 19.30 Uhr) alle Interessierten ein. Der Eintritt ist frei, moderiert wird der Abend von Judith Schulte-Loh und Denis Stephan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare