1. SauerlandKurier
  2. HSK

Wintersport-Saison im Sauerland: Am Wochenende öffnen diese Lifte

Erstellt:

Kommentare

Wegen des Snowboard Weltcups ist der Poppenberg-Hang im Skiliftkarussell bis Sonntag, 11. Dezember, gesperrt, der Parallelhang ist jedoch befahrbar.
Wegen des Snowboard Weltcups ist der Poppenberg-Hang im Skiliftkarussell bis Sonntag, 11. Dezember, gesperrt, der Parallelhang ist jedoch befahrbar. © Skiliftkarussell Winterberg

Die Skisaison im Hochsauerland läuft an. Auch am Wochenende (10. und 11. Dezember) sind einige Lifte geöffnet. Ein Überblick für Wintersportler.

Hochsauerland – Nach dem kleinen, aber feinen ersten Wochenende läuft der Skizirkus in der Wintersport-Arena Sauerland langsam, aber sicher an. So könnten am Wochenende 10./11. Dezember 2022 um die fünf Lifte und das eine oder andere Transportband laufen. Ob eine erste Skatingloipe gespurt werden kann, ist fraglich. 

Wintersport im Sauerland: Wetter und Beschneiung

Eine Basis aus technisch produzieren Schnee ist vielfach bereits vorhanden. Ein paar Schneeflocken hat die aktuelle Woche noch gebracht, und die Wetterdienste melden zunehmende Kälte. Knackig kalt und trocken soll dieses Wochenende werden – das sind beste Bedingungen für eine effektive Schneeproduktion. Die kommende Woche soll erneut ein paar Schneeflocken konstante Kälte bringen. Besser könnte der Start in die Wintersaison für die beschneiten alpinen Skigebiete mit kaum sein. Entsprechend gut sei die Stimmung dort.

Rodeln im Sauerland

Das Rodelparadies Ruhrquelle ist bereits täglich geöffnet. Zurzeit läuft dort das Transportband. Sobald mehr Schnee da ist und die Besucherzahl größer wird, soll dort auch der Sessellift laufen. Im Skigebiet Bödefeld Hunau soll am Wochenende von 10 bis 16 Uhr ein Transportband unter anderem für Rodler laufen. Das Skigebiet Eschenberg Lifte wird weiterhin Schnee produzieren. Mit etwas Glück könnte dort Samstag und Sonntag die Rodelpiste mit Transportband geöffnet sein.

Langlauf: Willingen steht in den Startlöchern

Bis auf gute 15 Zentimeter könnte der Naturschnee auf den Bergen angewachsen sein. Für die Langläufer ist das eine knappe Sache. Willingen steht in den Startlöchern. Sollte genug Schnee ankommen, würden die Verantwortlichen versuchen, eine erste Skatingspur zu ziehen. Das Skilanglaufzentrum Westfeld wird Schnee produzieren, allerdings nur im effizienten Temperaturbereich, um möglichst zu Weihnachten zu können.

Ski und Snowboard in Winterberg, Willingen und Co.

Im Skiliftkarussell Winterberg laufen zurzeit vier Lifte. An diesem Wochenende kommen voraussichtlich ein weiterer Lift und ein Transportband hinzu. Weitere Lifte planen ihren Start zum vierten Adventswochenende hin. Wegen des Snowboard Weltcups ist der Poppenberg-Hang im Skiliftkarussell bis Sonntag, 11. Dezember, gesperrt, der Parallelhang ist jedoch befahrbar. Auch an den anderen aktiven Liften ist Wintersport möglich. Skifahren bei Flutlicht wird zurzeit noch nicht angeboten.

Im Skigebiet Bödefeld-Hunau soll Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr ein Transportband laufen. Für Skianfänger ist ein kleiner Bereich abgetrennt. In dem restlichen Gebiet wird weiter beschneit.

Skigebiet Willingen: Alle Lifte werden laufen

Im Skigebiet Willingen wird Schnee produziert, um Mittwoch mit einem Flutlichtabend die Saison zu beginnen. Es werden alle Lifte laufen. Ab Donnerstag, 15. Dezember, ist täglich geöffnet. Die nächsten Flutlichtabende sind bereits geplant. Flutlichtrodeln ist auf der Dorfwiese möglich. Einen so frühen Saisonstart gab es in Willingen seit 2011 nicht mehr. Seit ebenfalls zwölf Jahren ist das Skigebiet nicht mehr mit allen Liften in die Saison gestartet.

Viele Betreiber wollen das ausgedehnte Kältefenster nutzen, um Schneereserven für die Weihnachtsferien anzulegen. Am vierten Adventswochenende wollen viele starten. Im Skidorf Neuastenberg wird am Samstag, 17 Dezember, die Saison beginnen. Die Betreiber sind optimistisch, einen Großteil des Skigebietes öffnen zu können. Darunter auch die Naturrodelbahn und auch einem ersten Teil des Funparks.

Auch der Wintersportpark Sahnehang plant seine Öffnung ab dem 17. Dezember. Das Skikarussell Altastenberg will ebenfalls ab dem Samstag möglichst viele Lifte laufen lassen. Auch im Skigebiet Mein Homberg herrscht gute Stimmung. Eine Öffnung zumindest erster Teile des Skigebiets soll bereits am 17. Dezember möglich sein.

Auch interessant

Kommentare