Gute Nachrichten für alle Serien-Junkies

"Big Bang Theory": Spin-Off zum Leben des jungen Sheldon

+
Die Schauspieler Iain Armitage (l) und Jim Parsons (Fotos aus 2017 und 2015).

Hollywood - Bazinga! Diese Nachricht dürfte alle Fans der US-Serie "Big Bang Theorie" freuen. CBS hat ein Spin-Off der Serie angekündigt, in dem es um den jungen Sheldon Cooper gehen soll.

Eigentlich gibt es keine einzelne Hauptperson in der Serie "Big Bang Theorie", sondern mehrere gleichwertige Charaktere. Jedoch jat sich mit der Zeit der nerdige Physiker Sheldon Cooper, alias Jim Parsons (43) , zum geheimen Star der Serie gemausert. Vor allem über seine komplizierte Kindheit in Texas verliert das anstrengend-neurotische, leicht autistische und oftmals überhebliche Physik-Genie gerne viele Worte.

Deshalb soll genau das nun Thema eines Spin-Offs werden, das der produzierende Sender CBS am vergangenen Montag ankündigte. Es solle das Leben Sheldons als neunjähriger Junge behandeln.

Oft hat Sheldon Cooper in der Sitcom "Big Bang Theory" über seine komplizierte Kindheit in Texas geklagt - jetzt will der Sender CBS die Geschichte der Hauptfigur in einer eigenen TV-Serie erzählen.

Bisher wissen die Fans der Serie lediglich, dass die Sheldon bereits mit elf Jahren das College besuchte, dieses drei Jahre später mit summa cum laude abschloss und bald zwei Doktortitel und eine Gastprofessur an der Uni Heidelberg folgten. Nun sollen die Hintergründe seiner komplizierten Kindheit humoristisch aufbereitet werden. Auch ein Darsteller für den kleinen Sheldon steht schon fest. Laut CBS wird  der achtjährige Iain Armitage das junge Genie spielen. 

Die Mutter-Serie "Big Bang Theorie" läuft derzeit erfolgreich weiter. Seit Januar ist auf Prosieben die deutschsprachige Ausgabe der aktuell zehnten Staffel zu sehen. Über ein mögliches Ende der Erfolgssendung war allerdings in den vergangenen Monaten trotz guter Quoten immer wieder diskutiert worden.

kah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare