„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Dschungelcamp 2017 - Vorwurf an Hanka wegen Zwangsstörungen

+
Hanka Rackwitz im Dschungelcamp 2017

Dungay - Hanka Rackwitz sorgt mit ihren „Psychosen“ immer wieder für Gesprächsstoff. Jetzt schaltet sich auch die Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen (DGZ) in die Diskussion ein. Alle Infos können Sie hier im Ticker nachlesen.

  • Tag zwölf im Dschungelcamp 2017: Am Dienstagabend wurde Honey rausgewählt. Er stand mit Thomas Häßler auf der Abschussliste. 
  • Bisher musste Fräulein Menke, Sarah Joelle Jahnel, Markus Majowski, Nicole Mieth und Gina-Lisa Lohfink und Honey das Camp räumen.
  • Das Finale des Dschungelcamp findet am Samstag, den 28. Januar 2017, statt und wird wie gewohnt auf RTL gezeigt.
  • Welche Stars sind diesmal beim Perfekten Promi-Dinner Dschungel-Spezial dabei?

Alle aktuellen Informationen finden Sie im Dschungelcamp-Ticker zu Tag 15.

17.25 Uhr: Hanka Rackwitz hat mit ihren Zwangsstörungen im Dschungelcamp 2017 für viel Aufsehen und auch Diskussionen gesorgt. Jetzt schaltet sich auch die Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen (DGZ) mit ein und zeigt sich gar nicht begeistert von der Dschungelkandidatin: „Frau Rackwitz zeigt hier zum einen Verhaltensweisen von Zwangspatienten, die vielen Außenstehenden bizarr und nicht nachvollziehbar erscheinen. In der öffentlichen Diskussion entstehen in der Folge teilweise unreflektierte Abwertungen und ein Anzweifeln der Zwangsstörung. Die an sich sehr sensible Thematik und bei vielen Betroffenen ein großes Leiden hervorrufende Erkrankung wird so zum Gegenstand genau der Abwertungen, die viele Betroffene fürchten. Gleichzeitig sehen sich viele Zwangspatienten durch die offensive und aufmerksamkeitsheischende Darstellung der Zwangserkrankung nicht repräsentiert und sorgen sich um das Entstehen weiterer Zerrbilder über die Zwangsstörung in der Öffentlichkeit.“

Die DGZ sieht zwar die Konfrontationsbehandlung als zentrales Element bei einer Verhaltenstherapie, „sie ist jedoch nicht mit den Ereignissen im Dschungelcamp zu vergleichen. Sie erfolgt im Rahmen einer fachlich fundierten Therapie nach einer gemeinsamen Erarbeitung der Therapieziele, auf der Grundlage einer freiwilligen Entscheidung des Patienten, sie erfolgt schrittweise und im Idealfall mit Unterstützung des Therapeuten.“

Zudem seien solche Zwangsstörungen keine „Psychosen“: „Anders als bei einer Psychose wissen die Betroffenen in der Regel, dass ihre Befürchtungen und Verhaltensweisen übertrieben oder absurd sind. Dennoch ist die An-spannung so groß, dass sie die Zwangsrituale nicht oder nur sehr schwer unterdrücken können.“

12.38 Uhr: Wenn das stimmt, dann hat sich die Teilnahme am Dschungelcamp 2017 für Honey auf jeden Fall gelohnt. Im Interview mit der Bild-Zeitung kündigt er unmittelbar nach seinem Auszug an, dass er eine eigene TV-Show bekommen soll. „Ich habe verschieden Schauspiel- und Moderations-Angebote und Einladungen in diverse TV-Shows. Ich kann auch verraten, das ich durch den Dschungel bei Deutschlands größter Produktionsfirma eine eigene Honey-Show bekommen werde. Ich habe mein Ziel also komplett erreicht. Als ,Nobody‘ mit dem siebten Platz aus der Show zu gehen, das ist doch ein tolles Ergebnis.“ Ähnlich äußer Honey sich im Interview mit Antenne Niedersachsen: „Es stehen jetzt viele Bookings an. Schauspiel-Angebote. Eine eigene Sendung ist jetzt gerade in der Mache. Und auch Shows bei anderen Sendern.“

Fasst man diese Aussagen zusammen - und ist mal gewillt, Honey zu glauben - dann ergibt sich folgendes Bild: Offenbar soll die Honey-Show bei RTL laufen. Zudem gibt es wohl Einladungen in Shows anderer Sender.

So kündigte der 34-Jährige auch an, er werde auch TV-Koch Steffen Henssler in dessen Show herausfordern. Echt jetzt? Steffen Henssler hat sich dazu bereits auf Facebook geäußert. Er fragt seine Follower: „Honey will zu Grill den Henssler! Wollen wir ihn reinlassen? Ja oder nein??“ Überwiegende Antwort der Follower: NEIN!

Honey nach seinem Auszug aus dem Dschungelcamp 2017: „Für mich ist das die perfekte Platzierung“

9.56 Uhr: Wie reagiert Honey aus seinem Abschied aus dem Dschungelcmap 2017? Mit einem breiten Grinsen - wie könnte es auch anders sein? RTL-Reporter Ralf Herrmann hat mit Alexander Keen - wie der Kandidat mit bürgerlichem Namen heißt - nach dessen Auszug gesprochen. „Ich bin über-überglücklich“, erklärte Honey lächelnd. „Für mich ist das die perfekte Platzierung.“ Womit er durchaus recht haben könnte. Immerhin hat er mehr Zuschauer-Stimmen bekommen als bekanntere Namen wie Sarah Joelle Jahnel oder Gina-Lisa Lohfink. Man darf nicht vergessen, dass Honey als völlig unbekannter Kandidat in den australischen Busch zog. Während seiner Zeit im Dschungelcamp schaffte er es mit seiner polarisierenden Art, sich ein Image aufzubauen: Als selbstverliebter Fatzke. Aber immerhin! Jetzt weiß halb Deutschland, wer Honey ist.

Honey freut sich schon auf das Relaxen im Hotel „Palazzo Versace“. Jetzt darf ich noch vier Tage hier in Australien genießen. Für mich ist das das perfekte Ende.“   

„Die schönsten Momente waren immer nach den gewonnen Prüfungen“, bilanzierte Honey. Die seien ja durchaus schwer gewesen. Und zuletzt habe er ja mit Marc Terenzi noch etliche Sterne geholt, betonte er. Gut, dass er am Tag zuvor bei der Dschungelprüfung als einziger Kandidat kniff und allen Kandidaten damit null Sterne bescherte, das blendete er lieber aus. 

Dschungelcamp 2017: Honey ist raus! Und im Hotel wartet Gina-Lisa

8.25 Uhr: In der Dschungelcamp-Sendung am Dienstag wurde derjenige rausgewählt, der in den vergangenen Tagen für massiven Unfrieden im Camp sorgte: Alexander „Honey“ Keen. Er stand gemeinsam mit Thomas Häßler auf der Abschussliste (“Du bist es vielleicht!“). Am Ende traf es Honey. Der darf nun bis zum Finale im Hotel Palazzo Versace chillen. Wo auch Gina-Lisa Lohfink wartet, die nach eigenem Bekunden sein manipulatives Verhalten endlich durchschaut haben will. Allerdings ist es Gina-Lisa auch zuzutrauen, dass Honey sie mit einschmeichelnden Worten wieder auf Linie bringt. Das hatten wir bislang auch noch nicht, dass die Entwicklung im Dschungel-Hotel fast ebenso spannend ist, wie die Geschehnisse im Camp. Wir dürfen uns in der Sendung am Mittwoch schon mal auf Honeys Ankunft im Hotel freuen.

Gina Lisa behauptete im Interview mit der Bild-Zeitung sogar, dass sie ihren Abschied aus dem Dschungelcamp in erster Linie Honey zu verdanken habe: „Viele haben zu mir gesagt, das mit Honey war dein Aus, das hast du ihm zu verdanken. Der ist so falsch und spielt nur ein Spiel mit dir und du bist auf ihn reingefallen. Ich glaube mittlerweile auch, dass das ein Grund für meine Abwahl war.“ Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass RTL in der Sendung am Mittwochabend auch ausführlich vom Wiedersehen der beiden im Hotel berichten wird.

0.13 Uhr: Das müssen auch wir trotzdem erst einmal verdauen. Danke für die Aufmerksamkeit heute Abend, morgen geht es an dieser Stelle weiter!

Das war Tag 12 im Dschungelcamp 2017

0.11 Uhr: Hier gibt es die ausführliche Zusammenfassung zum zwölften Tag im Camp.

0.09 Uhr: Das ist nach den letzten Tagen dann doch irgendwie keine Überraschung mehr. Der Kapitän wechselt damit erneut. 

0.07 Uhr: Und es muss gehen: Honey!

0.05 Uhr: Kader wird auf die Folter gespannt, wird dann aber doch erlöst. Honey dagegen geht ins Battle mit Thomas.

0.04 Uhr: Auch Jens bleibt im Dschungel. Thomas ist zwar ein Kippen-Muffel steht vielleicht aber auch deswegen zur Auswahl zum Abflug.

0.03 Uhr: Für Marc müssen die Zuschauer lesen. Er darf trotzdem weiter dabei bleiben. Florian muss noch etwas warten, Hanka darf dafür bleiben. Er wird dann aber doch erlöst.

0.02 Uhr: Sonja und Daniel sind im Camp. Jetzt kommt das große Finale. Wird aber auch Zeit!

23.50 Uhr: Und direkt ist die Stimmung im Camp wieder gut. Alle ham sich wieder lieb. Honey will bei seinem Sohn vorbeischauen. Florian muss das erst einmal sacken lassen und Thomas steht ihm zur Seite.

Man kann es aber auch so sehen:

23.49 Uhr: Die Moderatoren machen sich drüber lustig. Wie herzlos!

23.47 Uhr: Zuletzt ist Jens dran. „Wir sind alle stolz auf dich <3. Alle deine acht Kinder platzen vor Stolz. Ich freue mich sehr darauf, bald Frau Büchner zu heißen.“ Da freut sich auch der Malle-Mann. Selbst Honey ist gerührt. Gänsehautentzündung!

23.46 Uhr: Auch der Liebste von Kader hat ihr geschrieben. Da verläuft schonmal das Makeup.

23.45 Uhr: Danach ist Honey dran. Er trägt für Florian einen Brief von dessen Bruder vor, mit dem er so offenbar nicht viel Kontakt hatte. Der ist tief berührt und kann sich kaum halten vor Tränen. Auch danach im Dschungelfon ist er noch total ergriffen.

23.44 Uhr: Jens liest für Honey vor: „Bin stolz auf dich, dass du so lang durchhälst.“

23.43 Uhr: Thomas liest den Brief an Marc vor, der von dessen Fanclub kommt. Die sind allesamt stolz auf ihn.

23.42 Uhr: Das zweite Schreiben ist für Hanka. Kader liest die warmen Worte von ihrer Familie vor.

23.40 Uhr: Honey bringt schöne Gaben: Einen Brief für jeden Camp-Bewohner. Es geht los mit einem Brief für Thomas von seiner Frau. Florian liest ihn vor und Icke ist sehr ergriffen.

23.31 Uhr: Kurz vor halb heißt: Die Campions werben bei den Zuschauern um ihre Stimme. Weiter also nach der Pause. Und da sind offenbar wieder große Emotions angesagt! 

23.28 Uhr: Die Sternsinger-Nachricht von Team Hanka und Marc kommt gar nicht so schlimm an. Aber besser ein Stern als keiner. Danach erklärt er im Dschungeltelefon noch recht plastisch, wie eklig die Augen in seinem Mund waren.

23.26 Uhr: Kader ist unterwegs in Sachen Gleichberechtigung. Auch die Männer sollen Geschirr abwaschen. Honey fragt sie, ob im Gegenzug die Frauen auch Wasser und Holz holen. Doch darauf hat die keine Lust.

23.24 Uhr: Währenddessen herrschte im Camp weiter Unfrieden. Kader berichtet Florian von Marcs „Ausraster“. „Der hat sich selber disqualifiziert.“ Und vor allem regt sie auf, dass Honey noch für den Ami Partei ergriff. Damit ist der in dieser Folge recht zurückhaltende Herr Keen bei ihr erst Recht unten durch.

23.22 Uhr: Und letzter Auftritt für Hanka: Es fallen Dutzende lebende Kakerlaken aus dem Apparat. Die soll fünf davon Essen. Doch darauf hat auch sie keine Lust. Bleibt unterm Strich ein Stern fürs Team.

23.21 Uhr: Als nächstes ist Marc dran: Zwei Stabheuschrecken und die Vagina einer Ziege kommen raus. Hier kapituliert er: „Es gibt Dinge die möchte ich niemals in meinem Leben essen. Und das gehört dazu.“

23.18 Uhr: Hanka „darf“ zweimal ran: Es gibt Tarantel, Motte und Hirschpenis. Yummie! Zweieinhalb Minuten bleiben ihr zum Futtern. Die Motte geht noch gut runter, bei der Tarantel bemüht sie sich zumindest, spuckt es dann aber doch aus.

23.16 Uhr: Als Letztes geht es zum einarmigen Banditen. Auf dessen Lettern prangt nach einmal Ziehen das zu essende Menü. Da kann ja nur was Leckeres rauskommen!

23.14 Uhr: Hanka ist schon vom Anfassen der Augen hart angewidert. Marc zieht es aber irgendwie durch und erkämpft sich einen Stern. Da bleibt kein Auge trocken! Aber miteinander einklatschen wollen sie dann doch nicht.

23.13 Uhr: Und da bekommen Manka direkt die 21. Zur Belohnung dürfen Sie ein paar Fischaugen selber auspressen. Und zwar mit dem Mund in ein Schnapsglas.

23.12 Uhr: Im zweite Durchgang wird es interessanter. Nach zweimal nachziehen bekommen sie die 21. Noch eine Runde zum Sieg!

23.12 Uhr: Erste Runde: Der Ranger trifft die 21 mit Ass und Königin. Marc: „Shitfuck.“

23.11 Uhr: Weiter gehts beim Blackjack. also 17 und 4. Drei Runden werden gespielt. Das Prinzip des Abhebens muss ihnen aber erst einmal erklärt werden.

23.10 Uhr: Marc feuert Hanka an. Doch letztlich kommt es wieder oben raus. Kein Stern im ersten Spiel!

23.08 Uhr: Runde zwei beim Roulette: Diesmal gibt es Kroko-Penisse. Delikatesse! Von den Moderatoren aufgefordert versuchen sie diesmal ihr Glück und setzen auf wenig essen. Doch sie haben Pech und müssen ganze sechs Stücke futtern. 

23.07 Uhr: Doch bei der Maklerin war nur der Start stark. Nach einigen kauern spuckt sie den Anus zurück auf den Teller. Also sowas!

23.06 Uhr: Auch ein Zeitlimit gibt es: 90 Sekunden für vier mundgerechte Portionen. Hanka will tapfer sein und pfeift es sich voll rein. Marc schaut eher unglücklich. 

23.04 Uhr: Und auf dem Menü steht: Straußen-Anus. Mmmmh. Sie teilen sich so auf, dass das Glück keine Rolle spielt.

23.03 Uhr: Zu Beginn geht es an den Roulette-Tisch. Zwei Runden werden gespielt und in jeder Runde müssen beide Stars zwei Chips setzen. Jeder hat einen Chip mit der Zahl eins drauf und einen mit der Zahl drei. Das sind die Portionen an Köstlichkeiten, die die beiden essen müssen.

23.01 Uhr: Dr. Bob kündigt kulinarische Highlights an und bittet Hanka und Marc, mit offener Nase viel zu kauen. 

23.00 Uhr: Marc macht einen auf amerikanisch-positiv: „Wir sind beide Katastrophe im Kopf - das passt zusammen“. Der alte Philosoph. Die Prüfung hört auf den schönen Namen „Dschungel-Casino“.

22.50 Uhr: Vorschau auf die Prüfung nach der Werbung. Wer gerne schnell betrunken werden will: Wie wäre es für jedes Mal „IIH“ und „BÄÄH“ mit einem Kurzen?

22.46 Uhr: Honey füllt seine Rolle als Kapitän allein durch seine vollkommen un-arrogante und wenig opportunistische Art voll aus. Und die beiden Nominierten schließen einen Waffenstillstand für das größere Ziel. Davor gibts aber noch einmal eine kleine Diskussion. Beide haben halt durchaus den Willen, ihren Kopf durchzusetzen.

22.43 Uhr: Weiter gehts zur Dschungelprüfung: Es müssen ein Mann und eine Frau nominiert werden. Es trifft Hanka und Marc. Das kann ja heiter werden.

22.42 Uhr: Ihr Freund klärt sie über die Sicht von außen auf: Honey ist ein Falschspieler und sie ist auf ihn reingefallen. Aber waren die nicht eigentlich getrennt? Also der Gesinnungswechsel von Gina-Lisa ist echt respektabel schnell.

22.40 Uhr: Und bevor sie abhaut lässt Gina-Lisa noch das Ghetto raus. Überraschung! Sie hat eine Kippe versteckt. Da freut sich der Thomas. „Ich hatte die schönste Zeit in meinem Leben.“ Bei GNTM wars noch Platz 12, jetzt ist sie siebte. Dann kanns ja jetzt quasi zu Olympia gehen.

22.37 Uhr: Der Abgang von Gina-Lisa war in ihrem Gesicht als pures Entsetzen zu sehen. Sie hadert mit sich. „Was habe ich falsch gemacht?“ Dafür gibt es jede Menge Umarmungen. Die Lohfink sieht es positiv und freut sich auf das Wiedersehen mit Nicole. Als neuer Teamchef wird Honey ernannt. Der will ein guter Nachfolger sein und mit ihren Freunden befreundet sein. Große Emotionen und vor Freude tanzen alle durchs Lager. Not.

22.36 Uhr: Düstere Stimmung. Begleitet von den Klängen von Leonard Cohen. Na ob der das verdient hat. :( Immerhin: Hanka hat nun offiziell einen Schatten. In Person von Kader.

22.34 Uhr: Und da sind wir wieder beim Männer-Frauen-Beef. Alle Missverstanden. Schaun mer mal, was da den entscheidenden Wendepunkt bringt.

22.33 Uhr: Die Stimmung im Camp ist also im Keller. Nicht nur wegen Hanka/Marc sondern bei Thomas vor allem wegen den Zigaretten. „Das geht mir auf die Eier“, bricht es aus ihm heraus. Naja so ein Ex-Fußballer hat natürlich aktive Lungen. Die müssen versorgt werden.

22.30 Uhr: Er sucht auch noch Bestätigung bei Honey und bekommt diese - Überraschung! - auch.

22.28 Uhr: Kader mutmaßt über einen Diktator Marc. Dabei ist doch das Festhalten an Regeln eigentlich etwas sehr Deutsches, oder? Hanka ist da eher interpretationsfreudig. „So dass es mir halt passt“, wie sie im Dschungeltelefon berichtet. Sie ist was das betrifft sichtlich enttäuscht von Marc.

22.27 Uhr: Auch Marc liegt der Zank vom Vortag noch auf der Leber. Er begleitet Gina-Lisa wie es in den Regeln vorgeschrieben ist aufs Klo. Die ist zu dem Zeitpunkt noch Teil des Camps. Und Terenzi erzählt von komischen Träumen nach dem Beef mit Hanka.

22.25 Uhr: Thomas findet‘s „hammer“ und Jens hat vor, ein „Buch zu schreiben“ über seine Erlebnisse. Na das wird bestimmt ein Bestseller. Geholfen hat vor allem die Familie. Sche!

22.24 Uhr: Weiter geht es mit Erzählungen von Malle-Jens. Der berichtet von seinen Erfahrungen und Ängsten nach einer Lungenkrebs-Diagnose. Diese hatten drei Ärzte unabhängig voneinander gestellt. Im Dschungel-Telefon kommen ihm von den schlimmen Erlebnissen immer noch die Tränen. Vor allem aber welche der Erleichterung. Denn die Diagnosen waren falsch.

22.22 Uhr: Kader entlarvt ihre Mitstreiter als Fake. „Einzig Hanka und ich sind hier ehrlich. Wir sagen, was wir denken.“ Alternative Fakten können auch die Dschungelstars!

22.21 Uhr: Als die beiden dann auf die Toilette müssen, wecken sie regelgetreu Honey und den Ami. Die passen auch fleißig auf. Von ihren Schlafsäcken aus. Also zumindest ersterer.

22.20 Uhr: Der Beef vom Vorabend mit Wort-Terminator Marc ist für Hanka und Kader Thema am Lagerfeuer. Kader will nichts mehr mit ihm zu tun haben und die Maklerin gibt ihr Recht.

22.18 Uhr: Huch! Kader spricht Klartext: „Die sind alle, alle ein Fake.“ Wer im Steinhaus sitzt...

22.15 Uhr: Der Einspieler spricht von einer Spaltung im Camp. Hervorgerufen durch Kippen-Entzug, Kader ruft die dunkle Seite der Macht hervor und Hanka und Marc testen ihre Würzereflexe in der Prüfung. Letztendlich gibt es aber vor allem bei den Herren der Schöpfung viele Tränen.

22.08 Uhr: Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kündigen mysteriöse Geschehnisse an. Hach sind die schon wieder lustich!

22.02 Uhr: Huiuiui, bald geht es los. Vorfreudeeee!

21.30 Uhr: Auf der RTL-Homepage gibt es schon einen kleinen Vorgeschmack darauf, was es im Camp heute zu sehen gibt. Hanka und Marc „dürfen“ nämlich offenbar gemeinsam in die Prüfung namens „Dschungel-Casino“. Und die sorgt kulinarisch für für einige interessante Szenen. Stichworte: Hirschpenis, Mahlzeit aus einem Bottich voller Augen und eine Hanka, die wiederum ihren Augen nicht traut. Das kann ja heiter werden.

20.20 Uhr: Wen könnte es heute erwischen? Auf Twitter gibt es schon die ersten Spekulationen.

19.15 Uhr: In rund drei Stunden geht die zwölfte Runde in der aktuellen Dschungel-Staffel los. Wir sind jetzt schon gespannt, was passieren wird. Und trauern ein wenig um Gina-Lisa.

+++ Wer darf sich am Samstag die Dschungel-Krone aufsetzen? tz-Autor Jörg Heinrich hat sich darüber mal Gedanken gemacht. Seine Dschungel-Kolumne „Lieber Queen als Keen“ können Sie auf tz.de lesen.

+++ Ärger für Malle-Jens. Sein ehemals bester Freund Markus Wagener packt auf Facebook aus und kündigt dem Dschungel-Kandidaten die Freundschaft. Was wohl dahinter steckt? 

+++ Nachdem Thomas Häßler seine Zigaretten und Luxusgüter abgeben musste, ist der ehemalige Fußball-Profi in ganz schlechter Stimmung. Im Dschungeltelefon lässt er seinem Frust freien Lauf: „Wenn ich die nicht wiederkriege, reiß ich den ganzen RTL-Laden kurz und klein.“ Er drohte gar damit, das Camp zu verlassen. Kassiert der Kicker dafür heute die Rechnung der Zuschauer und muss das Camp verlassen? Denkbar!

+++ An Tag elf war es schließlich soweit: Honey konnte sich nicht länger vor der Dschungel-Prüfung drücken. Mutig hoppelte er im Känguru-Kostüm durch die Prüfung und besteht diese mit Unterstützung von Marc Terenzi. Doch das bewahrt die beiden nicht vor den Strafen der Dschungel-Leitung. Wegen mehreren Regelverstößen müssen die Camp-Bewohner ihre Luxusgüter abgeben. Was an Tag elf im Dschungelcamp 2017 sonst noch so passiert ist, können Sie in unserem Ticker nachlesen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Dschungelcamp 2017: Alle Informationen

Im Dschungelcamp ist dieses Jahr immer etwas los. Damit Sie über alle Geschehnisse und jeden Klatsch informiert sind, haben wir eine Themenseite zum Dschungelcamp 2017 erstellt. Dort stellen wir Ihnen alle zwölf Kandidaten vor und lüften das Geheimnis um die RTL-Gagen der Dschungel-Camper. Außerdem haben wir herausgefunden, dass das Dschungelcamp eigentlich gar nicht im Dschungel ist. Wann und wie Sie die nächste Folge im TV und im Live-Stream verfolgen können, verraten wir Ihnen ebenfalls.

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Entzugserscheinungen: Stimmungstief im Dschungelcamp

Dschungelcamp 2017: Die Ticker zum Nachlesen

Dschungelcamp 2017: Finale im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 15 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 14 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 13 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 11 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 10 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 9 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 8 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 7 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 6 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 5 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 4 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 3 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 2 im Ticker

Dschungelcamp 2017: Tag 1 im Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare