US-Wahl 2020

Markus Lanz (ZDF): Jürgen Trittin (Grüne) fürchtet Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump

Jürgen Trittin (Bündnis 90/ Die Grünen), Abgeordneter, spricht während der 104. Sitzung des Bundestages in Berlin.
+
Grünen-Politiker Jürgen Trittin steht für leidenschaftliche Ansprachen und Aussagen.

Grünen-Politiker Jürgen Trittin spricht bei Markus Lanz (ZDF) über US-Präsident Donald Trump. Die Frage: Warum kann er so viele Menschen in seinen Bann ziehen?

Hamburg-Altona – In der neuesten Markus Lanz*-Ausgabe vom Mittwoch, 30. September 2020, wird intensiv über US-Präsident Donald Trump diskutiert. Im Fokus der ZDF*-Talkshow steht Grünen-Politiker Jürgen Trittin, der eine Wiederwahl Trumps befürchtet*. Entscheidend würde sein, ob er sich im US-Bundesstaat Florida durchsetzen kann. Oder eben Konkurrent Joe Biden. Darüber hinaus attestiert Trittin dem US-Präsidenten, im TV-Duell mit Biden einen souveränen Auftritt hingelegt zu haben.

Im Rahmen der Hamburger* Runde ergründet Trittin, warum Donald Trump so viele US-Bürger für sich begeistern kann und spricht von einer gravierenden Entwicklung innerhalb des Landes. Im Kontext dessen wird auch über die QAnon-Bewegung diskutiert, die sich mit kruden Verschwörungstheorien und zum Teil rechtsextremen Aussagen einen Namen gemacht hat. Diese würde sozial schwache Personen für sich gewinnen können. Ein Phänomen, das in den USA gang und gäbe sei. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare