„Adrenalingeladene Inhalte“

Sky kriegt einen neuen Sender - aber viele Abonnenten schauen in die Röhre

+
Sky bekommt einen neuen Sender - doch viele Abonnenten schauen in die Röhre

Sky nimmt einen neuen Sender ins Portfolio auf. Doch viele Abonnenten werden das neue Angebot überhaupt nicht nutzen können. 

Unterföhring - Der Bezahlsender Sky musste in der Vergangenheit viele Partnersender abgeben. Jetzt steht mit „Insight TV“ ein neues Programm zur Verfügung. Der Sender ist jetzt bei Sky in Deutschland und Österreich verfügbar.

Neuer Sky-Sender: "Weltweit führender 4K UHD HDR-Sender“

Insight TV dürfte vielen Abonnenten in Deutschland noch unbekannt sein. Zuvor war der Sender unter anderem auf der Plattform HD+ vertreten. Der Sender bezeichnet sich selbst als „weltweit führenden 4K UHD HDR Sender und Produzent von nativen UHD-Inhalten“. UHD bedeutet „Ultra High Definition“ und steht für Bewegtbilder in sehr hoher Auflösung.  

Zu den Programmhighlights sollen laut Sky-Pressemitteilung die Sendungen "Modern Explorers", "Morbidelli Rising", "Endurance: 24 Hours at Spa" und "Travel with a Goat" gehören.

"Der Kanal liefert adrenalingeladene Inhalte, die Social Influencer auf den großen Bildschirm bringen. Sie sprechen damit vor allem unsere jüngere Zielgruppe an und nehmen sie mit auf eine weltweite Entdeckungsreise", erklärt Manuel Kindervater, Vice President Partner Channels bei Sky Deutschland. 

Neuer Sky-Sender nur für HD- und Sateliten-Kunden

Was Sky mit großen Worten ankündigt, hat allerdings einen Haken: Nicht alle Kunden können von dem neuen Angebot profitieren. Denn der Sender ist im Entertainment-Paket nur in der HD-Version empfangbar. Hinzu kommt: Kabel-Empfänger schauen ebenfalls in die Röhre. Nur Satelliten-Kunden können auf den neuen Sender zugreifen.

Erst Anfang des Monats sorgte Sky bei seinen Kunden für Unmut, weil ein neuer Sender nur vorübergehend ins Portfolio aufgenommen werden soll. Auch im Bundesliga-Fußball muss sich Sky gegen neue Konkurrenten wie DAZN durchsetzen. Jetzt spotten Fans über eine Kampfansage vom Sky-Chef an DAZN. Zuvor hatte DAZN die Übertragungsrechte für die Premier League an Sky verloren.

Formel-1-Fans dürfen sich am Wochenende auf die Live-Übertragung des Kanada-Grand-Prix freuen. Allerdings müssen die Sky-Zuschauer auf Moderatorin Sandra Baumgartner verzichten. Warum? Wir klären auf.

Ein beliebter TV-Sender verschwindet Ende September vom deutschen Markt - das dürfte vor allem Sky-Kunden ärgern.

rath

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare