1. SauerlandKurier
  2. Kino und TV

„Sommerhaus der Stars“: Mola Adebisi überrascht in RTL-Show mit Geständnis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Quasdorf

Kommentare

„Sommerhaus der Stars“ (RTL): Mola Adebisi und Adelina Zilai im Auto
Design ohne Titel (4).jpg © TVNow

Das „Sommerhaus der Stars“ (RTL) geht schon in wenigen Wochen in die nächste Staffel. Mit dabei ist auch Moderator Mola Adebisi – der von seiner Freundin erst überredet werden musste.

NRW – Das „Sommerhaus der Stars“ ist eine beliebte Reality-Show bei RTL. Doch zumindest das Schicksal der einzelnen Teilnehmer steht unter keinem guten Stern, erklärt RUHR24*. Ist das auch der Grund dafür, dass ein Kandidat eigentlich gar keine Lust auf das Format hatte?

Sommerhaus der Stars-KandidatMola Adebisi
Geboren15. Februar 1973 (Alter 48 Jahre), Uelzen
Größe1,76 Meter

„Sommerhaus der Stars“ (RTL): Mola Adebisi mit Freundin Adelina Zilai in neuer Staffel dabei

Er wird auch der „Sommerhaus-Fluch“ genannt: Zwei Wochen lang mit seinem Partner und anderen Promis in einer kleinen Villa verbringen. Viel Alkohol und viele Streitigkeiten. Schon so manch wahrer Charakter kam da schon ans Licht (und auf die TV-Bildschirme). Nicht jede Beziehung kann dem standhalten – im Gegenteil. Die Liste der Promi-Trennung nach dem „Sommerhaus der Stars“ (RTL)* ist lang.

Am 5. Oktober (Dienstag) beginnt bei RTL die nächste Staffel. Mit dabei ist diesmal auch Mola Adebisi (48). Der ehemalige Viva-Moderator aus Solingen nimmt seine Partnerin Adelina Zilai (33) mit in die Promi-Villa. Die beiden sind jedoch noch nicht lange ein Paar: „Wir haben uns erst in Corona-Zeiten kennengelernt und es passiert ja aktuell nichts. Jetzt haben wir gesagt, bevor wir Zuhause noch weiter die Wände hochgehen, machen wir nochmal Abenteuerurlaub und gehen ins ‚Sommerhaus der Stars‘“, so Adebisi gegenüber RTL (alle News zu Promi und TV aus NRW bei RUHR24).

„Sommerhaus der Stars“ (RTL): Mola Adebisi sammelte keine Sympathiepunkte im Dschungelcamp

Ob auch eine kurze Beziehung diese Stresssituation standhalten wird? Eigentlich hatte der Moderator wenig Lust auf das Reality-Format, obgleich er mit dem TV-Genre schon Erfahrung gesammelt hat: „Wir haben eine Anfrage bekommen, ich war unsicher. Adelina war sich aber sofort sicher und hat mich überredet mitzumachen.“

Video: Das gab es noch nie: Neue „Sommerhaus der Stars“-Staffel startet mit Überraschung

Auch wenn die Rahmenbedingungen anders sind: Einen ersten Eindruck von Mola Adebisi konnten sich die Sommerhaus-Zuschauer bereits 2014 im Dschungelcamp (RTL) machen. Dort sammelte der Moderator allerdings nur wenige Sympathiepunkte. Doch diese Erfahrung scheint Adebisi zumindest reflektiert zu haben: „Ich hab mich schlecht verhalten und hab dafür einen Shitstorm kassiert und das war richtig. Der schlimmste Mensch im Camp war ja dann irgendwann ich. Ich konnte mich selbst nicht mehr ertragen.“

„Sommerhaus der Stars“-Kandidat Mola Adebisi: Freundin Adelina Zilai freut sich auf die Herausforderung

Im „Sommerhaus der Stars“ (RTL) möchte Mola Adebisi nun alles anders* machen: „Aus Mitleid sollen alle anderen einfach zur Seite treten und uns den ersten Platz schenken. Wir machen dann auch eine Plakette für die anderen auf das Geld und loben sie dafür, dass sie uns den ersten Platz gegeben haben.“ Ob diese Strategie aufgehen wird, wird sich ab dem 5. Oktober zeigen.

Zeigen wird sich auch, ob die Beziehung von Mola Adebisi und Adelina Zilai auch in der Öffentlichkeit halten wird. Schließlich ist die 33-Jährige kein Promi, sondern eigentlich Theologiestudentin. „Wir haben einen moralischen Kompass, der uns leitet. Wir teilen den christlichen Glauben und das hilft uns wirklich durchs Leben. Ich frage mich oft, was Adelina tun würde – wahrscheinlich dasselbe, was Jesus tun würde. Wir sind nicht fanatisch religiös, aber Religion hilft uns, zurechtzukommen“, schwärmt der 48-Jährige.

„Sommerhaus der Stars“ (RTL): Mola Adebisi und Adelina Zilai beim Einzug
„Sommerhaus der Stars“ (RTL): Mola Adebisi und seine Freundin Adelina Zilai beim Einzug in die Promi-Villa in Bocholt. © TVNow

Angst vor den Promis und Streitigkeiten scheint Adelina nicht zu haben, wie sie gegenüber RTL erklärt: „Ich sehe das mit Humor, denn ich habe mich für dieses Abenteuer entschieden. Für uns ist das wie Urlaub, wir unternehmen etwas.“ Der Sommerhaus-Fluch hat schon einige Traumpaare getroffen. Ob Adelina das Abenteuer „Sommerhaus der Stars“ (RTL) im Anschluss bereuen wird, ist jetzt noch nicht klar. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare