„The Biggest Loser“ 2017

Unglaublich! So hat sich Alexandra verändert 

+
„Was mir momentan passt, ist Kartoffelsackmode“, sagte Alexandra Kandidatin zu Beginn der SAT.1-Show „The Biggest Loser".

Düsseldorf - Abnehmen ist kein Zuckerschlecken. Doch eine Kandidatin hat in der Sat.1-Show „The Biggest Loser“ unglaublich viel abgenommen. Die 33-Jährige schreibt damit Show-Geschichte.

Alexandra ist die erste weibliche Gewinnerin in der Sat.1-Abnehm-Show. Im Finale um den Titel „The Biggest Loser 2017“ hat sich die 33-Jährige aus Wiesbaden gegen ihre Gegner durch. Als erste Frau in der Geschichte der Sendung hat Alexandra geschafft, den Titel zu holen und die 50.000 Euro Siegprämie zu kassieren.

Die hübsche Brünette wog zu Beginn der Staffel rund 103 Kilo und war äußerst frustriert: „Was mir momentan passt, ist Kartoffelsackmode“.

Doch im Laufe der Sendung hat sich Alexandra gewaltig verändert. Beim letzten Wiegen im Halbfinale hatte die Erzieherin 38 Kilo abgespeckt. Schon zu diesem Zeitpunkt zog die Kandidatin ein positives Resümee, wie in der Pressemitteilung des TV-Senders zu lesen ist: „ „The Biggest Loser“ hat mir geholfen, ein neuer Mensch zu werden. Unter anderen Umständen wäre ich niemals soweit an meine Grenzen gegangen und nur, weil ich es getan habe, habe ich mein Ziel erreicht.“  

Am Ende der Staffel brachte Alexander nur noch 50,2 Kilo auf die Waage. Damit hatte die Wiesbadnerin ihr Körpergewicht mehr als halbiert.

Unglaubliche Verwandlung: Alexandra ist die Gewinnern bei der Sat.1-Show „The Biggest Loser“. 

 

"Fühle mich wie ein neuer Mensch"

Mit eisernen Willen und Disziplin hat Kandidat Bernd bei „The Biggest Loser“ 2016 einen Rekord aufgestellt und sein Gewicht halbiert.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare