„Scarborough Fair“

The Voice of Germany: So lief es für Gaby Schwager (26) aus Freising  

+
Gaby Schwager aus Freising tritt bei „The Voice of Germany“ auf - Auf der Bühne wird sie zur Schamanensängerin Melody.

Gaby Schwager (26) aus Freising wollte die „The Voice of Germany“-Jury überzeugen. Auf der Bühne wird sie zur Schamanensängerin „Melody“. Doch das sahen die Coaches bei den „Blind Auditions“ erst nicht.

Update vom 14. Dezember 2018: Gaby Schwager ist leider nicht mehr dabei, wenn am Sonntag die letzten vier Kandidaten, um den Sieg bei „The Voice of Germany“ kämpfen werden. Doch die Auftritte der Talente werden nicht das einzige Highlight bleiben. Im Finale von „The Voice of Germany“ werden auch so einige Stars auf der Bühne stehen und für ein Spektakel sorgen.

München - Mit einem außergewöhnlichen Kostüm stand Gaby Schwager (26) aus Freising am Donnerstag auf der „The Voice of Germany“-Bühne. Die gelernte Friseurmeisterin tritt in ihrer Freizeit bei Mittelalterfesten als Schamanensängerin „Melody“ auf. Ihr Look erinnerte dabei zwar eher an eine Piraten. „Dieser Kleidungsstil - das bin ich, mich gibt’s nur so!“, sagte die Bayerin schon gegenüber der tz.de*. Und das Mittelalter würde sie schon seit Jahren begeistern. 

Bei „The Voice of Germany“ sitzt die Jury bei den „Blind Auditions“ mit dem Rücken zu den Kandidaten. Und schon nach den ersten Takten sorgte Gaby Schwager mit dem englischen Volkslied „Scarborough Fair“ für Eindruck.

Für die doch eher ungewöhnten Töne konnte sich Neu-Coach Michael Patrick Kelly (40) schnell begeistern. Seine Kollegen waren dagegen zuerst ein bisschen zögerlich. Doch dann drückten Mark Forster (34), Smudo (50) und Michi Beck (50) von den „Fantastischen Vier“ auf den Buzzer.

Gaby Schwager ist dann auch im Team Kelly gelandet. Die Witze über ihren Look von Forster kamen bei der Freisingerin weniger gut an. „Elfenhafter Gesang“ lobten die Juroren zwar. Allerdings konnten sie sich mit der Rolle „Melody“ schwer anfreunden.

Gabi Schwager singt "Scarborough Fair"

„The Voice of Germany“ - Die Jury

Mark Forster (34), Yvonne Catterfeld (38), Smudo (50) und Michi Beck (50) von den „Fantastischen Vier“ sind wie in den vergangenen Jahren wieder dabei. Neu als Coach und in der Jury ist Michael Patrick Kelly.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

ml


Lesen Sie auch: Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“

Auch interessant: Sat.1 bestätigt: Diese berühmte Sängerin wird wieder Jurorin bei „The Voice Kids“

Update vom 29.10.18: Eine weitere Erfolgsserie strahlt ProSieben seit Jahren aus: „Die Simpsons“. Jetzt soll eine beliebte Figur die Serie verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare