Keine Zeit für Romantik

„The Voice of Germany“: Sido benimmt sich bei Heiratsantrag daneben - Jury schockiert 

+
Rapper Sido hat keine große Lust auf einen Heiratsantrag bei „The Voice of Germany“

Kandidat Domenico machte seiner Liebsten einen Heiratsantrag auf der Bühne von „The Voice of Germany“. Offenbar zu viel Romantik für Sido.

Berlin - Auch wenn Domenico Antonio Straface die Jury von „The Voice of Germany“ mit seinem Gesang nicht überzeugen konnte, wollte er den Auftritt auf der großen Bühne doch mit einem Ja-Wort zu einem ganz besonderen Moment machen. 

„Ich habe noch einen Wunsch. Ich möchte, dass meine Freundin auf die Bühne kommt“, bat er die Coaches, die seine Vanessa prompt zu ihm schickten. 

„The Voice of Germany“: Kandidat macht Heiratsantrag auf der Bühne

Unter tosendem Beifall fiel er auf die Knie und zückte einen Ring. „Willst du mich heiraten?“, die dann nicht mehr überraschende Frage. 

Dann lagen sich die beiden auch schon in den Armen. Das ganze Studio applaudierte gerührt, nur einer konnte mit dem romantischen Antrag wenig anfangen: Rapper Sido setzte dem Moment ein jähes Ende. 

Beim Auftritt von Bastian Springer aus Taufkirchen stürmte Sido plötzlich aus dem Studio.

Sido reagiert gefühlskalt auf Antrag bei „The Voice of Germany“

„Hast du ja gesagt? Sehr gut“, riss er Domenico und Vanessa aus ihrer Umarmung, „Ich begleite euch noch ein Stück runter, dann könnt ihr hinter der Bühne ein bisschen rumkuscheln.“ Unter den fassungslosen Blicken seiner Jury-Kollegen fiel dann auch dem Rapper auf, dass Domenico seiner frisch Verlobten noch nicht einmal den Ring angesteckt hatte. 

Was Sido allerdings nicht davon abhalten sollte, den beiden Turteltauben weiter Beine zu machen. Er blieb neben dem Paar stehen, blickte in die Runde und auf die Uhr. Alice Merton konnte es ganz augenscheinlich gar nicht fassen und auch Mark Forster konnte sein Gesicht nur beschämt in den Händen begraben.

Auch eine andere Sache macht Mark ziemlich sauer, wie mannheim24.de* berichtet.

Sido zerstampft romantischen Moment: Mark Forster und Alice Merton fassungslos

Kaum war der Ring dann am Finger, waren Vanessa und Domenico schon von Sido von der Bühne geleitet worden. Letzte Ovationen konnten den Moment nur noch bedingt retten. „Ob ich bei meinem Heiratsantrag wollen würde, dass nach zwei Minuten der Siggi dazukommt und sagt: Jo, war schön, dass sie ja gesagt hat. Aber Digger, ab jetzt“, kritisierte Mark Forster, der ein FC-Bayern-Spiel als Co-Kommentator begleitet, seinen Kollegen.  

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Forster und Sido in die Haare bekommen. Der Streit um einen Kandidaten war beinahe eskaliert. Zuletzt sorgte der Rapper bei der Battle-Runde für Kopfschütteln: Sido kickte gleich beide Kandidaten aus seinem Team - das gab es vorher noch nie.

Am Ende siegte eine 19-jährige Münchnerin bei The Voice of Germany. (tz.de)*

mb

*tz.de und mannheim24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare