Auch andere Serien betroffen

US-Medien: Hacker-Angriff bei HBO soll „Game of Thrones“ betreffen

Der Pay-TV-Sender HBO ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden, wie US-Medien am Montag berichteten.

Los Angeles - Es seien kürzlich durch Datenraub Informationen entwendet worden, zitierte die US-Zeitschrift „Entertainment Weekly“ aus einer Mitteilung von HBO. Der Cyber-Vorfall werde untersucht, Sicherheitsexperten seien eingeschaltet worden. Der Sender machte allerdings keine Angaben zu den betroffenen Inhalten. Laut „Entertainment Weekly“ soll unter anderem die beliebte Fantasy-Serie „Game of Thrones“ betroffen sein.

Der Zeitung zufolge sollen die Hacker in einer anonymen E-Mail an Reporter „Game of Thrones“-Inhalte als gestohlenes Material erwähnt haben. Demnach sollen auch die Serien „Ballers“ und „Room 104“ betroffen sein.

Das mehrfach ausgezeichnete TV-Drama „Game of Thrones“ war Mitte Juli in den USA in die siebte Staffel gestartet. Die achte und letzte Staffel soll 2018 erscheinen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare