Eröffnung könnte noch 2019 erfolgen

Aldi plant zweiten Markt in Olpe - hier soll er entstehen

+
So könnte der neue Aldi-Markt in Olpe aussehen.

Olpe. Gute Nachrichten aus der Olper Geschäftswelt: Der Discounter Aldi will einen zweiten Markt in der Kreisstadt eröffnen. Einen Bauplatz dafür gibt es bereits - und auch einen Wunschtermin für die Eröffnung.

Nun wird es konkret: Aldi Nord bekennt sich zum geplanten Neubau eines zusätzlichen Marktes in Olpe. "Kundinnen und Kunden können sich auf eine moderne Filiale mit einem noch größeren Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren freuen", teilt das Unternehmen mit. 

Nach langer Suche sei mit dem Gelände des ehemaligen Bauking-Baumarktes (In der Trift 7) ein optimales Grundstück gefunden worden. Dieses werde Aldi dem heutigen Eigentümer zum Ende des Monats abkaufen. Dort könnte, so der Wunsch des Unternehmens, noch in diesem Jahr eine neue, moderne Filiale eröffnet werden. 

Neubau nach neuem Filialkonzept

Aldi führt dafür nach eigenen Angaben schon seit längerem konstruktive Gespräche mit der Olper Stadtverwaltung, die das Vorhaben überaus unterstütze. "Das Interesse der Olper Bürger an einem modernen Aldi-Markt ist groß, daher haben wir die Bemühungen von Aldi Nord gerne unterstützt", erläutert Bürgermeister Peter Weber. "Die Abbruchgenehmigung für das derzeit auf dem Grundstück befindliche Baumarkt- Gebäude liegt bereits vor und die Bauvoranfrage für den geplanten Neubau ist gestellt. Der Bauantrag wird derzeit parallel bearbeitet und soll ebenfalls zeitnah eingereicht werden", sagt Franziska Chruschwitz, Leiterin Immobilien und Expansion bei der zuständigen Aldi-Regionalgesellschaft Radevormwald. 

Der geplante zweite Markt wird nach Unternehmensangaben im Zuge der Modernisierung des gesamten Aldi Nord-Filialnetzes nach dem neuen Filialkonzept „ANIKo“ (Aldi Nord Instore Konzept) gestaltet. "Der Fokus unserer neuen Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren für unsere Kundinnen und Kunden", heißt es in der Mitteilung. Die neuen Filialen würden zudem mit einem modernen Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet. Zudem seien rund 100 Kundenparkplätze für ein entspanntes Einkaufserlebnis geplant. 

Bestehender Markt bleibt geöffnet

Einen baldigen Abschluss des Genehmigungsverfahrens vorausgesetzt, könnten die Abrissarbeiten laut Aldi noch in der ersten Jahreshälfte 2019 beginnen, sodass der neue Markt im Optimalfall bis zum Jahresende eröffnet werden könnte. "Der bestehende Aldi-Markt in Olpe an der Westfälische Straße 94 wird unabhängig von den Neubauplänen geöffnet bleiben. Dort werden derzeit Modernisierungsmöglichkeiten geprüft", teilt das Unternehmen abschließend mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare