1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe

Betrunkene Autofahrer bauen Unfälle in Wenden und Lennestadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© picture alliance / dpa

Kreis Olpe - Beamte der Kreispolizeibehörde Olpe haben am Samstagabend bzw. am frühen Sonntagmorgen gleich zwei Autofahrer erwischt, die in Lennestadt-Maumke bzw. auf der Hünsborner Straße in Wenden unter Alkoholeinfluss Alleinunfälle verursacht hatten, bei denen niemand verletzt worden war. Beide mussten Blutproben und auch ihren Führerschein auf der Wache abgeben.

Am Samstagabend gegen 20.40 Uhr vernahm ein Anwohner laut Pressemitteilung in Lennestadt-Maumke "ein verdächtiges Geräusch, woraufhin er die Polizei verständigte."

Ermittlungen hätten dann ergeben, dass ein 27-jähriger Fahrzeugführer einen Unfall verursacht hatte. Der Mann hatte sich zwar aus dem Staub gemacht, "konnte jedoch kurze Zeit später aufgegriffen werden. Es stellte sich heraus, dass er deutlich unter Alkoholeinfluss stand", so die Polizei. 

Auf der Hünsborner Straße in Wenden kam ein 56-jähriger Fahrzeugführer aus Kreuztal am Sonntagmorgen gegen 2.25 Uhr von der Fahrbahn ab, beschädigte in der Folge eine Mauer sowie ein Verkehrsschild.

"Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest durch die Beamten ergab beim Fahrzeugführer einen Wert von 1,8 Promille", so die Ermittler. - eB

Auch interessant

Kommentare