Aktive Sänger geehrt – Hubert Rinscheid ist neues Ehrenmitglied

60.000 Kilometer zur Probe

Albert Rinscheid und Karlheinz Kiese (hinten, v.l.) mit den Geehrten Manfred Stahl, Hubert Rinscheid, Stefan Hundt und Harald Stahl (vorne, v.l.). Foto: Anette Leusmann

Die Sänger des MGV Liederkranz Neu-Listernohl sowie einige fördernde Mitglieder trafen sich Anfang des neuen Jahres zur Jahreshauptversammlung im Café Moses.

Einer der Höhepunkte der Versammlung waren zweifellos wieder die Ehrungen langjähriger Sänger.

Für 60 Jahre Sängertätigkeit ehrte Karlheinz Kiese, 1. Vorsitzender des MGV Liederkranz, Manfred Stahl. Er ist im Kreis und auch darüber hinaus als „schwarzer“ Bass bekannt. Für 25 Jahre aktives Singen zeichnete Kiese Stahls Bruder Harald aus. Er wohnt in Hespert bei Eckenhagen und nahm all die Jahre gerne diese Entfernung in Kauf, um seinen Chor zu unterstützen. In den 25 Jahren legte er für sein Hobby rund 60.000 Kilometer zurück.

Neben den beiden Jubilaren wurden Stefan Hundt, Albert Rinscheid und Hubert Rinscheid als „Weiße Raben“ ausgezeichnet, da sie im vergangenen Jahr an allen Chorproben teilnahmen. Hubert Rinscheid, der auch als Achtzigjähriger noch treu zum Chor steht, bekam auf Grund seines großen Engagements für den MGV Liederkranz auf Vorschlag des Vorstandes die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Außerdem wurden bei den Wahlen Karlheinz Kiese (1. Vorsitzender), Albert Rinscheid (1. Schriftführer), Karl Josef Steinhoff (2. Kassierer) und Daniel Kiese (Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. (Von Anette Leusmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare