Akupunkturmeister Cuckoo "Die Nadel küsst Dich"

Chuckoo behandelt einen Patienten mit gleich drei Schröpfglocken. Foto: Anette Leusmann

Der Körper ist wie ein Haus — Viel Müll und der muss raus

Niederhelden. (aleu)

Einen hohen Zuspruch fand die Fortbildungsveranstaltung mit dem Akupunkturmeister Cuckoo aus Taiwan kürzlich im Landhotel Struck. Neben Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten waren viele Patienten erschienen, die bei Cuckoo Rat suchten. Der Akupunkturmeister erläuterte den Anwesenden zunächst seine Philosophie, den Patienten ganzheitlich zu betrachten (der SAUERLANDKURIER berichtete). Weiterhin versicherte er, dass es für ihn keinen Unterschied zwischen Doktor und Mensch gibt. "Ich behandel den Patienten wie ein Familienmitglied. Dann habe ich einen leichteren Zugang zum Leiden des Patienten", bekräftigt Cuckoo. Anschließend trat er in Aktion. Er demonstrierte an einigen Freiwilligen die Kunst der Akupunktur und des Schröpfens. Durch seinen humorvollen Umgang nahm er diesen auch schnell die Angst vor der Behandlung. Beim Schröpfen erzeugte er mit Schröpfgläsern einen Unterdruck. Dieses bewirkt eine Ausleitung von Schadstoffen über die Haut. "Der Körper ist wie ein Haus. Es sammelt sich viel Müll an und der muss raus", erklärte er den Zuschauern. Dadurch können Verspannungen und Blockaden gelöst werden. Cuckoo verglich diese mit einem Verkehrsstau, der den Körper blockiert. Die geschröpften Hautstellen wurden von ihm mit einer heißen Nadel angestochen. "Tut das nicht weh", wurden die Freiwilligen gefragt. Doch alle verneinten es.

Auch beim Umgang mit den Akupunkturnadeln beeindruckte er die Anwesenden. Cuckoo gehört zu den wenigen Ärzten, die Nadeln auch in die Schädeldecke stechen. Selbst in China ist diese Behandlungsmethode selten.

"Die Nadel küsst dich", bereitete er eine Patientin vor. Alle Probanden fühlten sich nach der Behandlung wesentlich besser als vorher. Cuckoo konnte der großen Nachfrage nicht gerecht werden und behandelte bis Freitag im Repetal Patienten. "Bei weiterem Bedarf besteht im September noch mal die Möglichkeit, Cuckoo ins Sauerland zu lotsen", versprach Klaus Steinberg, Mitorganisator der Veranstaltung.

Weitere Infos erteilt Kirsten Otto, Cuckoos "rechte Hand" unter Tel. 0170/1266120. Informationen zur Traditionellen Chinesischen Medizin erhält man auch durch die TCM-Initiative, das Qualitätsnetzwerk (www.tcm-initiative.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare