Archiv – Attendorn

Rückfall war Seminarthema

Rückfall war Seminarthema

Die in Attendorn neu gegründete Selbst-Hilfegruppe-Sucht (S-H-S e.V.) hat kürzlich zu einer Veranstaltung zu dem Thema "Rückfall in das alte Suchtverhalten" ins katholische Pfarrheim eingeladen.
Rückfall war Seminarthema

Dorfentwicklung

Das LWL-Amt für Landschaft und Baupflege in Westfalen stellt in Kooperation mit dem Bürgerverein Kirchhundem und im Auftrag der Gemeinde Kirchhundem ein Dorfentwicklungskonzept für Kirchhundem, Flape und Herrntrop auf.
Dorfentwicklung
Fragen beantwortet

Fragen beantwortet

Etwa 40 regionale Aussteller beantworteten am Wochenende den zahlreichen Besuchern der 1. Energie- & Baumesse in der Attendorner Stadthalle alle Fragen rund ums Bauen, Wohnen, Renovieren, Sanieren und Finanzieren.
Fragen beantwortet

Hildegard von Bingen

Im Rahmen einer Projektwoche können sich die Bewohner des Seniorenhauses St. Liborius der Gestalt Hildegard von Bingen nähern. Am Montag, 3. Mai, um 10.45 Uhr findet in der Sebastianstube ein Ernährungsvortrag statt zum Thema "Kräuter und Gewürze …
Hildegard von Bingen

Zünftige Maifeier

In der SGV-Abteilung Repetal findet am 1. Mai ab 11 Uhr eine zünftige Feier an der SGV-Hütte "Auf der Ihle" in Helden statt. Die Helfer der Abteilung sind außerdem am 30. April ab 19 Uhr zur Hüttendienstbesprechung mit anschließender Helferfete …
Zünftige Maifeier

Gratulation für "Trio"

Bürgermeister Wolfgang Hilleke gratulierte in diesen Tagen einer Mitarbeiterin und zwei Mitarbeitern der Stadtverwaltung Attendorn, die besondere Weiterbildungsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen haben. Nadine Rinscheid (26), die im Rathaus im …
Gratulation für "Trio"

Hilfe für Kinder im Frauenhaus

Wolfgang Böhmer, Inhaber der Attahöhle, überreichte eine Spende in Höhe von 1200 Euro an Klaudia Thun-Vigener (Vorsitzende des Vereins "Frauen helfen Frauen) und Maria Klur zu Gunsten des Frauenhauses in Olpe.
Hilfe für Kinder im Frauenhaus

Gätjens-Lesung beeindruckend

Die Kolpingfamilie Attendorn hatte kürzlich den Autor Emil Gätjens aus Ottfingen zu Besuch. Gätjens las aus seinem Erstlingswerk "Wen der Kuckuck ruft". Das Buch handelt von dem Jungen Karl, der kurz vor Kriegsende in ein kleines schwäbisches Dorf …
Gätjens-Lesung beeindruckend

Großes Interesse

Einen rundum gelungenen Tag der offenen Tür veranstaltete jetzt die Naturheilpraxis Hubertus Schnüttgen in Attendorn.
Großes Interesse

"Bürgerpreis 2010"

Zur Würdigung verdienter ehrenamtlich tätiger Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Attendorn hat der Hauptausschuss der Stadt Attendorn in den Jahren 2001 und 2002 Richtlinien zur Verleihung eines "Bürgerpreises" für ehrenamtliches Engagement …
"Bürgerpreis 2010"

Waterpoote wandert

Der Osterfeuerverein Waterpoote plant für den 8.Mai eine Bus-Wanderung zur Hubertusscheune nach Hülschotten. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr an der Biggebrücke. Von dort fährt ein Reisebus die Wanderer zu einem Startpunkt in Windhausen.
Waterpoote wandert

"wer-trifft-wen"-Party

Unter dem Motto, viele nette Leute zu treffen beziehungsweise kennenzulernen, findet am Samstag, 15. Mai, in der Schützenhalle Dünschede die zweite große "wer-trifft-wen"-Party statt. Gäste aus dem ganzen Land werden wie im letzten Jahr bei der …
"wer-trifft-wen"-Party

Kirchhoff wieder spitze

Als einer von nur drei deutschen Automobilzulieferern wurde Kirchhoff-Automotive in Detroit zum Lieferanten des Jahres 2009 gewählt.
Kirchhoff wieder spitze

Feuerwehr seit 1885

125 Jahre Feuerwehr Attendorn? so ein Jubiläum muss man einfach feiern. Genau mit diesem Gedanken sind die Attendortner Feuerwehrmänner vor über drei Jahren in die Planungen zu ihrem Jubiläum gegangen, das nun vor der Tür steht.
Feuerwehr seit 1885

Helga Litzau wurde ausgezeichnet

Wenn Helga Litzau mal in Fahrt ist, dann lässt sie sich von kaum einer guten Tat mehr abhalten. Unter anderem ihrem Engagement und Durchhaltewillen haben viele Menschen die AWO-Kleiderkammer zu verdanken.
Helga Litzau wurde ausgezeichnet

"Klassiker" Schiller

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Attendorn lädt zu seinem ersten literarischen Frühschoppen im Jahr 2010 ein am Sonntag, 25. April, um 11 Uhr im Cafe Harnischmacher.
"Klassiker" Schiller

Maifest in Attendorn

Bald ist es wieder soweit und auf dem historischen Marktplatz Attendorns wird der "Wonnemonat" begrüßt.
Maifest in Attendorn

"Skurril Mobil"

Ein Automobil mit mehr als 20 Jahren auf dem Buckel gilt üblicherweise nur mehr als "Alteisen" und ist meist schon auf dem Weg zur erbarmungslosen Schrottpresse. Die Ausnahmen bestätigen aber sehr eindrucksvoll diese Regel. Oldtimer sind eine …
"Skurril Mobil"

Klavierkonzert im Rivius

Zum elften Mal präsentieren hochbegabte Nachwuchskünstler in der Konzertreihe "Best of NRW" einem interessierten Publikum ihr großes Können und ihre besondere Virtuosität.
Klavierkonzert im Rivius

Trainigszeiten

Die Handballmädels der SG Attendorn Ennest haben nach den Osterferien folgende Trainingszeiten: Minimädchen (Jahrgänge 2002/03/04) mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr in der Rundturnhalle. E-Mädchen (Jahrgänge 2000/2001) und D-Mädchen (Jahrgänge 1998/99) …
Trainigszeiten

"Lebendige" Kirche

Mit der Feier der Osternacht endete das Projekt der Jungen Kirche Bestwig. Mehrere tausend? nicht nur junge? Menschen hatten die Kirche in den vergangenen Wochen aufgesucht.
"Lebendige" Kirche

Aquavit der Linie Sondern

Tief im Schiffsbauch von "MS Westfalen" und "MS Bigge" reift ab sofort wieder in zwei edlen Holzfässern aus dem Burgund die nächste Generation des Aquavits vom Biggesee.
Aquavit der Linie Sondern

"Vize" bestätigt

Unter Leitung des Präsidenten Jürgen Schulte fand jetzt die Jahreshauptversammlung der Karnevalsgesellschaft Ihnetal statt.
"Vize" bestätigt

Gute Mobilität ist Vertrauenssache

Mit einem "Tag der offenen Tür" feiert Autotechnik Halbe in der Kölner Straße 32 am Samstag, 10. April von 11 bis 16.30 Uhr sein fünfjähriges Bestehen.
Gute Mobilität ist Vertrauenssache

Mitrovic verstärkt FC

Änderungen im Vorstand brachte die Jahreshauptversammlung des FC Attendorn-Schwalbenohl mit sich. Mit Milos Mitrovic ist zudem ein neuer Spieler hinzugekommen.
Mitrovic verstärkt FC

Gemeinsam für Haiti

Marion Schmidt-Wrobel, Schulleiterin der Gemeinschaftshauptschule Attendorn, freute sich sehr, gemeinsam mit einigen Schülern eine Spende in Höhe von 3674,25 Euro an Bettina Kleeschulte für das Spendenprojekt "Gemeinsam für Haiti" übergeben zu …
Gemeinsam für Haiti

Vorstand beim Fanfarenzug bleibt gleich

Der Fanfarenzug in Attendorn lud kürzlich seine Mitglieder zu seiner Jahreshauptversammlung ein.
Vorstand beim Fanfarenzug bleibt gleich

Alle Knochen noch "heil"

Wohlbehalten und voller Begeisterung kam die Stufe 8 des Attendorner Rivius-Gymnasiums von der SkiFreizeit aus dem Zillertal zurück.
Alle Knochen noch "heil"

Aufklärung über www

Die Medienpädagogin Sabine Schattenfroh von der "Initiative Eltern und Medien", Landesanstalt für Medien, verbrachte einen Tag an der St.-Ursula-Realschule in Attendorn.
Aufklärung über www

Vorbereitung auf Jubiläum

Bei der Schützenbruderschaft St. Matthias von 1860 sind die Vorbereitungen für das 150-jährige Jubelfest am 24. bis 26. Juli angelaufen.
Vorbereitung auf Jubiläum

Sterngolfplatz öffnet

Vor wenigen Tagen fand im Vereinshaus an der Spechtstraße in Neu-Listernohl die Jahreshauptversammlung des SSC Attendorn statt. Der Sterngolfplatz wird am heutigen Sonntag eröffnet.
Sterngolfplatz öffnet

Bundeswehr-Big Band begeistert

Nicht nur ein musikalisches Feuerwerk erlebten die Besucher des Benefizkonzertes der Bundeswehr-Big Band in der ausverkauften Attendorner Stadthalle.
Bundeswehr-Big Band begeistert

KDK jetzt auch mit Hapkido

Der Taekwondo-Verein Kim Do Kwan (KDK) Attendorn erweitert sein Kampfsportangebot. Nach den Osterferien können Jugendliche und Erwachsene die koreanische Selbstverteidigung "Hapkido" erlernen. Lehrer ist Simon Pfeifer.
KDK jetzt auch mit Hapkido

Dreimal Bronze für Judoka

Zum dritten Mal fand in Bochum der Senioren Cup für Judoka Ü30 statt. Diese, mittlerweile etablierte Veranstaltung, für "junggebliebene" Judoka zeigt, das Judo auch eine Sportart ist, die nicht nur von Jugendlichen betrieben wird.
Dreimal Bronze für Judoka

Alt-Attendorn lebt auf

Großer Andrang herrschte im Restaurant des "Seniorencentrums" St. Liborius. Weit mehr als 50 Personen waren gekommen, um die Lichtbildschau des Vereins für Orts- und Heimatkunde, "Alt-Attendorn", zu sehen.
Alt-Attendorn lebt auf