1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

"Askalu will einen Esel" im Leseclub "Abenteuerland"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Etwa 160 Kinder lauschten der Vorlesestunde des Leseclubs "Abenteuerland" in der Aula der Sonnenschule. Foto: Leusmann
Etwa 160 Kinder lauschten der Vorlesestunde des Leseclubs "Abenteuerland" in der Aula der Sonnenschule. Foto: Leusmann

Spende in Höhe von 1800 Euro ging nach Ruanda

Attendorn. (aleu)

Etwa 150 Schüler und Schülerinnen der Sonnenschule besuchten kürzlich den achten Vorlesenachmittag des Leseclubs "Abenteuerland". Mit Decken und Kissen bepackt machten sie es sich in der Aula gemütlich. Zehn Mütter hatten den Raum dem ausgewählten Buch entsprechend dekoriert. Die Wahl war diesmal auf das Buch "Askalu will einen Esel" gefallen. Darin geht es um ein kleines Mädchen in einem afrikanischen Dorf, das unbedingt Lehrerin werden will. Doch Askula kann noch nicht mal lesen. Sie kann nicht in die Schule gehen, sondern muss im Haushalt helfen...

Die verantwortlichen Mütter wählten bewusst ein Buch zum Thema "Afrika" aus, um zu verdeutlichen, wie schwer das Leben dort ist. Schließlich unterstützt die Sonnenschule seit dem Sommer vergangenen Jahres ein Schulprojekt in Ruanda. Kurz vor Weihnachten war eine Spende in Höhe von 1800 Euro nach Ruanda überwiesen worden.

Zu Beginn des Vorlesenachmittags erzählte Angela Selter den Kindern, dass eine E-Mail aus Ruanda eingegangen sei. Dort wurde ein kleines Schulhaus gebaut, welches zu 80 Prozent von den Sonnenschülern finanziert wurde.

Danach begann die Reise nach Afrika und die Kinder lauschten gespannt der Geschichte. In der Pause gab es dem Thema entsprechend Wasser, Erdnüsse und Reiswaffeln. Die Kinder, die sechsmal im Leseclub Abenteuer teilnahmen, erhielten eine Urkunde und ein kleines Buch.

Auch interessant

Kommentare