Zwei Euro Beteiligung an FFP2-Masken gehen an einen guten Zweck

Attendorner Apotheken unterstützen DRK Ortsverein

Frau FFP2 Maske Corona Pandemie
+
Vier Attendorner Apotheken spenden die zwei Euro Selbstbeteiligung je FFP2 Maskenset an das DRK vor Ort.

Die Attendorner Lehmanns-Apotheken, die Nicolai-Apotheke und die Löwen-Apotheke haben sich zu einer gemeinsamen Aktion zusammengeschlossen und möchten damit die Arbeit des DRK Ortsverein Attendorn unterstützen.

Attendorn - Der DRK Ortsverein Attendorn ist seit Beginn der Corona-Pandemie im Kreis Olpe im Einsatz, um mit Reihentestungen, Krankentransporten für Corona-Positiv getestete Personen und Schnelltestungen die Bürger in Attendorn und darüber hinaus zu unterstützen.

Auch die Arbeit im Impfzentrum des Kreises Olpe werden die Einsatzkräfte des DRK Attendorn unterstützen. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte haben dabei seit vergangenem März über 10.000 ehrenamtliche Einsatzstunden geleistet. Zusätzlich zu den Diensten an Abstrichstellen leisten die Mitglieder des DRK Attendorn auch bei den regulären Einsätzen, wie Brandbegleitfahrten, Verpflegung und Betreuung von Personen bei Bränden und in der Ersten-Hilfe-Ausbildung einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung.

Um diese Arbeit während Corona zu unterstützen, möchten die vier Attendorner Apotheken Nicolai-Apotheke, Löwen-Apotheke und die Lehmanns-Apotheken (Apotheke im Schwalbenohl und Apotheke am Rathaus) auf eine Initiative von Jörg Lehmann, Inhaber von Lehmanns Apotheken, dem Ortsverein Attendorn die zwei Euro Selbstbeteiligung je FFP2 Maskenset spenden, die die Apotheken bekommen. Die FFP2-Maskencoupons bekommen diejenigen, die durch eine Vorerkrankung zur Risikogruppe gehören.

Die teilnehmenden Apotheken sammeln diese Zwei-Euro-Summen, bis die Aktion der Bundesregierung beendet ist und spenden die Beträge dann gesammelt an den Ortsverein Attendorn.

Für die Bürger, die nicht mobil sind, können die Masken auch durch die Boten der teilnehmenden Apotheken kostenfrei nach Hause geliefert werden. Auch dabei gehen die zwei Euro eins zu eins an den DRK Ortsverein Attendorn.

Julian Halbe, stellvertretender Rotkreuzleiter des Ortsverein Attendorn bedankt sich bei den Apotheken für diese Spendenbereitschaft und die damit verbundene Unterstützung für das Rote Kreuz in Attendorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare