1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Attendorner unter sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Glücksfee Lotta Arens ermittelte, unterstützt durch den SV 04-Vorsitzenden Hubert Netten und Leo Stickeler, die Vorrundengruppen des Hallen-Masters. Aufmerksamer beobachter: SV 04-Sprecher Tom Kleine. Foto: harpo
Glücksfee Lotta Arens ermittelte, unterstützt durch den SV 04-Vorsitzenden Hubert Netten und Leo Stickeler, die Vorrundengruppen des Hallen-Masters. Aufmerksamer beobachter: SV 04-Sprecher Tom Kleine. Foto: harpo

Zufall oder Vorbestimmung: Die Finnentroper Dreifachturnhalle erlebt beim "Masters" am 25. Januar in jedem Falle eine Finalrevanche.

Glücksfee Lotta Arens, jüngste Tochter des Attendorner Sportlichen Leiters Ralf Arens, bewies am Dienstagabend in der Rundturnhalle ein "kundiges" Händchen und wies sowohl Titelverteidiger und Hallenstadtpokalsieger 2008 SV 04 Attendorn als auch den Zweitplatzierten FSV Helden in die Vorrundengruppe B. Komplettiert wird diese Gruppe durch die Sieger der Pokalturniere in Lennestadt und Finnentrop.

In Gruppe A des Kreis-Hallen-Masters um den Krombacher-Pils-Pokal stehen sich die Sieger aus Drolshagen, Olpe und Wenden sowie der FC Kirchhundem gegenüber.

Zur Auslosung waren in die Rundturnhalle der Ehrenvorsitzende des FLVW-Kreises Olpe, Leo Stickeler, und Vorstandsmitglied Gerhard Kasten gekommen.

Auch interessant

Kommentare