23 Auftritte als Nikolaus

Die freiwilligen Spenden gehen an die Hanseschule

Dragan Tintrup überreichte seine Spende in Höhe von 540 Euro an Schulleiterin Marion Schmidt-Wrobel, im Beisein von Michael Rhein, Vorsitzender des Fördervereins und Lehrerin Tanja Schulz.
+
Dragan Tintrup überreichte seine Spende in Höhe von 540 Euro an Schulleiterin Marion Schmidt-Wrobel, im Beisein von Michael Rhein, Vorsitzender des Fördervereins und Lehrerin Tanja Schulz.

Attendorn. Dragan Tintrup schlüpfte in der Adventszeit wieder in sein Nikolauskostüm und ließ – nicht nur – Kinderherzen höher schlagen. Wie in den Jahren davor war sein Besuch kostenfrei, jedoch bat er um eine Spende für einen guten Zweck.

Zum zweiten mal in Folge ging das Geld an den Förderverein der Hanseschule Attendorn, da diese einer von Tintrups Söhnen besucht. Einen Tag vor Heilig Abend überreichte Tintrup Marion Schmidt-Wrobel, Schulleiterin der Hanseschule eine Spende in Höhe von 540 Euro.

Dieses Geld kam durch insgesamt 23 größere und kleinere Auftritte zusammen. „Dieses mal habe ich es wirklich genossen“, strahlte Tintrup. „Es war so entspannt, wie noch nie!“ Die Hanseschule freut sich über die Spende des engagierten Vaters. „Solche Unterstützer brauchten wir mehr“, bekräftigte Michael Rhein, Vorsitzender des Fördervereins. „Es ist eine ganz tolle Sache. Wir wollen uns aber bei allen bedanken, die uns dieses Jahr unterstützt haben!“ Wofür die Spende verwendet wird ist noch nicht klar, aber der Wunschzettel ist lang und es wird eine sinnvolle Verwendung für die Schüler geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare