Berauschter Autofahrer fällt wegen Handy am Steuer auf

Attendorn. Am Montagnachmittag fiel einer Polizeistreife in der Ihnestraße ein Autofahrer auf, der am Steuer mit seinem Handy telefonierte und dessen „TÜV-Plakette“ an seinem Wagen abgelaufen war.

Bei der Kontrolle des 35-jährigen Plettenbergers ergaben sich laut Polizeibericht körperliche Hinweise, die auf die Einnahme von Drogen schließen ließen. Ein Drogenvortest ergab, dass er unter dem Einfluss von Cannabis stand. Daher nahmen ihn die Beamten mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Weiterfahrt wurde dem Plettenberger untersagt. Er muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, einem einmonatigen Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare