Buntes Treiben in der Hansestadt

Besucher des Attendorner Stadtfestes trotzen dem Wetter

+
Hoch im Kurs bei den Kindern standen auf dem Stadtfest Karussell und Co.

Attendorn – Karussells, Zuckerwatte, internationale Spezialitäten, Musik und mehr: Das Attendorner Stadtfest lockte am Wochenende wieder Besucher aus Nah und Fern in die Hansestadt. Und auch vom eher wechselhaften Wetter ließen sich die Gäste nicht abschrecken. So war bisweilen eine „Schirm-Karawane“ in den Straßen zu sehen.

Nach dem Fassanstich am Freitagabend folgte gleich das erste musikalische Highlight auf der Bühne auf dem „Alter Markt“: Die Band „Hörgerät“ bot dem Publikum Rock auf Deutsch. Highlight am Samstagabend war der Auftritt von „Alex im Westerland“ mit Musik von den Punkrock-Urgesteinen „Die Ärzte“ und „Die Toten Hosen“.

Rund um Niederste, Kölner und Ennester und Wasserstraße lockten die Kirmesstände mit den unterschiedlichen Angeboten. Natürlich gab es auch eine reichhaltige Auswahl an Essen und Getränken. Die kleinen Stadtfest-Besucher kamen in den Karussells und auf den Hüpfburgen auf ihre Kosten. Außerdem zogen Clown Olli und der Zirkus Marcolli als Straßenkünstler über das Stadtfest: mal als Clown auf Stelzen, mal mit einem unsichtbaren Hund und mal mit riesigen Seifenblasen.

Auf drei Bühnen – „Alter Markt“, „Alte Post“ und Kölner Tor – sorgten heimische und auswärtige Bands für die passende Musik. 

Beim verkaufsoffenen Sonntag präsentierte sich der Attendorner Einzelhandel den Gästen. In den Geschäften der Werbegemeinschaft gab es neben den letzten Sommerschnäppchen auch schon Mode und viele andere Dinge für Herbst und Winter – dazu auch Aktionen und Angebote speziell für das Stadtfest.

Stadtfest Attendorn 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare