Cattlemen's: Dieses Burger-Restaurant hat jetzt in Attendorn eröffnet

+
Das Team des neuen Restaurants Cattlemen’s in Attendorn.

Lichtringhausen - Burgerliebhaber und Neugierige können sich freuen. Das Burger- und Steakhaus Cattlemen’s, das es bisher nur in Halver gab, hat Mitte letzter Woche ein zweites Restaurant mit Saloon-Atmosphäre in Lichtringhausen eröffnet, im ehemaligen Restaurant Kramer. Inhaber Tim Paulsen ist mit der Resonanz der ersten Woche rundum zufrieden.

„Es war zum Start perfekt, noch nicht zu voll, damit sich das Team gut einspielen konnte, aber trotzdem einiges los. Am Wochenende wurde es dann noch einmal deutlich mehr“, resümiert Tim Paulsen die erste Woche am neuen Standort. Vor der Eröffnung hatte man intern noch einen Probetag absolviert, um zu sehen, wie es läuft.

Besonders gefreut hat Tim Paulsen das Feedback seiner Kunden, die nicht nur aus Lichtringhausen und Attendorn, sondern auch aus Werdohl, Herscheid und vor allem aus Plettenberg gekommen seien. Hier hatte er ursprünglich einen zweiten Standort für sein Restaurant eröffnen wollen, aber kein passendes Lokal gefunden. Der ehemalige Gasthof Kramer in Lichtringhausen, der zuvor zwei Jahre leer stand, gehörte dann auf Anhieb zu seinen Favoriten. Trotzdem haben die Plettenberger nun einen vergleichsweise kurzen Anfahrtsweg.

Geplant war die Eröffnung zwar schon zweieinhalb Monate früher (wir berichteten), musste jedoch wegen Verzögerungen verschoben werden. „Wenn eine Baustelle fertig war, ist wieder eine neue aufgetreten“, erklärt Paulsen. Insgesamt hätten mehrere Faktoren dazu geführt. So habe man im Juli und August auch noch nicht genügend Personal gehabt, nannte er ein Beispiel. Nun habe man genügend Aushilfen, lediglich Teilzeitkräfte könnten noch je nach Bedarf eingesetzt werden, sagt Paulsen.

Da man nichts erzwingen wollte, um unbedingt wie geplant eröffnen zu können, habe man lieber warten wollen, bis alles fertig ist – und das ist jetzt der Fall. Zumindest zum Großteil. Ebenfalls Verzögerungen gab es nämlich bei dem neu geplanten Eingang, der von der Alten Dorfstraße zur Hauptstraße an die L697 verlegt werden sollte. Auch jetzt ist dieser noch nicht fertig, da eine Sonderanfertigung für die Tür nötig war. Es sei aber alles vorbereitet und werde in Zukunft an den Ruhetagen (montags und dienstags) nachgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare