Dichtheitsprüfung

Das Thema "Dichtheitsprüfung von Abwasseranlagen" soll in einer Dorfversammlung allen interessierten Einwohnern von Niederhelden vorgestellt und erläutert werden. Die Dorfgemeinschaft Niederhelden und die Stadtverwaltung Attendorn laden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 3. März, 17 Uhr, in das Landhotel Struck ein.

Um das Trinkwasser sowie die Umwelt zu schützen, hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen in § 61a Landeswassergesetz NRW geregelt, dass alle Grundstückseigentümer ihre privaten Abwasserkanäle auf Dichtheit prüfen lassen müssen. Damit soll sichergestellt werden, dass kein Abwasser aus diesen Leitungen in den Untergrund austritt.

Die in Kürze vom Landesbetrieb Straßenbau NRW beginnende Baumaßnahme "Ortsdurchfahrt Niederhelden", hat die Stadt Attendorn zum Anlass genommen, die Anlieger der Repetalstraße in Niederhelden aufzufordern, dass die Abwasserkanäle im Zuge der anstehenden Arbeiten auf Dichtheit zu prüfen sind.

Die Dorfgemeinschaft Niederhelden rät zusammen mit dem Bürgermeister auch allen anderen Grundstückseigentümern und/oder Erbbauberechtigten von Niederhelden, sich den Anliegern der Repetalstraße anzuschließen und ebenfalls ihre Kanalanlagen prüfen zu lassen.

Wenn sich viele oder alle Betroffenen an der Dichtheitsprüfung beteiligen, versprechen sich Dorfgemeinschaft und Bürgermeister insbesondere hinsichtlich der anfallenden Kosten für die Prüfung Synergieeffekte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare