Dirk Heller qualifiziert

Vier Judoka der Abteilung des TV Attendorn gingen bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Hattingen an den Start. Linda Nowak machte den Anfang. Für sie war es eine ganz besondere Herausforderung, da sie eigentlich noch in der U20 zu Hause ist. Trotzdem hielt sie sehr gut mit und erreichte das kleine Finale. Die Qualifikation vor Augen ging sie hoch motiviert in ihre Begegnung, doch musste sie sich mit dem undankbaren 5. Platz zufrieden geben.

Manuel Cordes hatte ebenfalls ein schweres Los. Mit ihm gingen 23 Kämpfer an den Start. Nach einem Patzer in der Vorrunde musste er in der Trostrunde um die Quali kämpfen. Er schaffte es zwar bis unter die Top Ten, aber mehr war an diesem Tag nicht zu holen.

Michael Albus gab sein Debüt in der nächst höheren Gewichtsklasse. Souverän begann er die Vorrunde mit vorzeitigen Siegen. Doch im weiteren Wettkampfverlauf schied er auf Grund seiner körperlichen Unterlegenheit aus. Dirk Heller startete ebenfalls mit einer Siegesserie. Gleich vier Begegnungen konnte er für sich entscheiden. Als einziger Attendorner Teilnehmer schaffte er den Sprung auf das Treppchen und die damit verbundene Qualifikation zu den Westdeutschen Meisterschaften in Herne kommende Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare