"Durch und Druck"

Studierende des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald zeigen Grafiken und Künstlerbücher in der Galerie des Rathauses Attendorn.

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Attendorn lädt zur Eröffnung der Ausstellung DURCH & DRUCK, der Siebdruck als künstlerische Technik ein. Studierende des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald zeigen Grafiken und Künstlerbücher am Sonntag, 28. Februar, um 17 Uhr in der Galerie des Rathauses.

Als eine künstlerische Technik, die sehr hohe Auflagen ohne Qualitätsverlust erlaubt, ist der Siebdruck aus der Bildenden Kunst nicht mehr wegzudenken. So wurden 1996 auch am Caspar-David- Friedrich-Institut der Universität Greifswald die traditionellen druckgrafischen Techniken Lithografie, Tief- und Hochdruck durch eine gut ausgestattete Siebdruckwerkstatt ergänzt.

Das Caspar-David-Friedrich-Institut ist die einzige staatliche Hochschuleinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern, an der das Fach Bildende Kunst studiert werden kann. Lehramts-, Bachelor- und Masterstudenten verdeutlichen das hohe Niveau ihrer Ausbildung in einer umfangreichen Ausstellung.

Die Besucher erhalten einen Einblick in die Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten, die der Siebdruck heute bietet. Neben computergrafischen Elementen haben die Fotografie und die Handzeichnung ihren gleichberechtigten Platz. Der Focus liegt auf den freien grafischen Arbeiten. Ergänzt werden diese durch Beispiele aus dem Bereich Künstlerbuch, der neben der Typografie, der Druckgrafik und der Zeichnung ebenfalls zum Lehrstuhl Bildende Kunst mit Schwerpunkt Angewandte Kunst gehört. (Nils Dicaz, künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter am CDFI).

Ausstellung vom 28. Februar bis 26. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses oder nach Vereinbarung, Tel.: 02722/54492.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare