Erneut Preis ausgeschrieben

Peter Sieger (Geschäftsführer 'Sauerland Initiativ'), Karin Schule (Vorstandsmitglied 'Sauerland Initiativ') und Thomas Weber (Geschäftsführer Sauerlandtourismus) freuen sich auf die Bewerbungen für den 'Innovationspreis Sauerland 2009'. Foto: Anette Leusmann

"Sauerland Initiativ" ist eine Vereinigung namhafter Unternehmen und Persönlichkeiten aus dem Sauerland, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Region bundesweit bekannter zu machen. Dazu gehört auch seit vielen Jahren die Vergabe des "Innovationspreis Sauerland".

Mit diesem Preis werden Menschen ausgezeichnet, die innovative Ideen und ungewöhnliche oder besonders öffentlichkeitswirksame Initiativen entwickelt haben, die für das Sauerland von herausragender Bedeutung sind oder sein werden. "Mit unserem Preis können wir gute Ideen voran treiben", bekräftigte Peter Sieger, Geschäftsführer von "Sauerland Initiativ". Im Höhlenrestaurant Himmelreich wurde kürzlich der "Innovationspreis 2009" ausgeschrieben. Bei der diesjährigen, insgesamt achten Ausschreibung sind innovative Unternehmenskonzepte im Bereich Tourismus gefragt. Die Bewerbungsfrist für den mit 10.000 Euro dotierten "Innovationspreis Sauerland 2009" endet am 28. Februar 2010.

Tourismus zum Thema gewählt

In diesem Jahr wurde der Tourismus zum Thema gewählt, da dieser zum einen selbst ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region ist. Zum anderen soll ein gutes Freizeitangebot auch die Lebensqualität für die im Sauerland lebenden und arbeitenden Familien steigern. Ebenso will man erreichen, dass die Jugendlichen in der Region bleiben und nicht aus Attraktivitätsgründen abwandern. So heißt es in der Ausschreibung: "Attraktive touristische Angebote, die auch den im Sauerland lebenden und arbeitenden Menschen und ihren Familien vielfältige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung bieten, liefern den Unternehmen in der Region gute Argumente bei ihren Bemühungen, qualifizierte Arbeitskräfte für Jobs im Sauerland zu interessieren." An der Ausschreibung können sich Unternehmen, unternehmerisch handelnde Vereinigungen und Initiativen, sowie Einzelpersonen oder Personengruppen, die im Namen eines Unternehmens handeln beteiligen. "Mit den touristischen Konzepten sind wir sehr offen", erklärte Karin Schulze, Vorstandsmitglied von "Sauerland Initiativ". Preiswürdige Bewerbungen können sich mit innovativen Übernachtungsmöglichkeiten, tagestouristischen Zielen, außergewöhnlichen Freizeitkonzepten, aber auch mit Angeboten für bestimmte Zielgruppen (Wanderer, Sportler, Menschen mit Handicap, Familien, Singles...) beschäftigen. Die eingereichten Projekte sollten nach Möglichkeit bereits realisiert oder in ihrer Entwicklung abgeschlossen sein und eine realistische Umsetzungschance haben.

Die Bewertung erfolgt nach festgelegten Kriterien durch eine fachkundige, ehrenamtlich tätige Jury. "Die Jury entscheidet, ob der Preis geteilt wird", erläuterte Sieger. In den letzten Jahren wurden immer so viele gute Ideen eingereicht, dass es häufig mehrere Preisträger gab.

Die Konzepte für den "Innovationspreis Sauerland 2009" müssen mit dem Bewerbungsbogen bis zum 28. Februar 2010 bei Sauerland Initiativ, Postfach 1528, in 58545 Halver eingereicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare