Familien stürmten Park

Auch Uwe Beul nahm die Grillzange in die Hand.

Gemeinsam besuchten die AWo Wenden sowie die SPD-Ortsvereine Attendorn und Wenden den neu gestalteten Panorama-Park bei Oberhundem. Die Vorsitzenden Hans David (AWo Wenden), Uwe Beul (SPD Attendorn) und Jochen Sauermann (SPD Wenden) konnten weit mehr als 100 Teilnehmer begrüßen.

Gerade für die Kinder im Kindergarten- und Grundschulbereich boten sich zahlreiche interessante Spielmöglichkeiten. Aber auch für die Älteren war der Ausflug durch das aktive Naturwandern ein Erlebnis. Gemütlich wurde es dann mittags, als an zwei Grillständen selbst gegrillt und Erfrischungen angeboten wurden.

Die drei Vorsitzenden ließen es sich nicht nehmen, selbst die Würstchen zu grillen.

Dass das Angebot so gut angenommen wurde, lag sicher auch daran, dass sich die beiden SPD-Ortsvereine gerade für Familien etwas Besonderes haben einfallen lassen.

So fuhren Alleinerziehende mit ihren Kindern gratis mit in den Pano-Park, und bei Familien mit mehreren Kindern war der Eintritt für das dritte und weitere Kinder frei. In Zeiten, in denen die finanzielle Belastung gerade für diese Personengruppe immer schwerer zu tragen sind, wurde dieses Angebot von den Betroffenen dankbar angenommen.

In der Besuchergruppe waren auch Vorstandsmitglieder des Jugendwerks der AWo Wenden. Das Jugendwerk, mit Annemarie Sauermann an der Spitze, will in Zukunft die AWo-Werkstätten sowie andere Gruppen unterstützen. "Ein Besuch des Pano-Parks ist hier sicherlich eine Möglichkeit für einen Ausflug", erklärte Annemarie Sauermann zur Intention.

Der Attendorner Uwe Beul dazu: "Attendorns SPD hatte eingeladen, und viele fuhren mit in den Panorama-Park. Nachdem die Wolken weggeschoben waren, wurde es ein toller Tag, mit Spiel, Spaß, Greifvogelschau, Grillen und vielem mehr. Man war sich einig, dass dies im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden muss. Das habe ich natürlich gerne zugesagt."

"Wir fahren nun schon zehn Jahre hierhin. Wir waren sehr auf das neue Konzept gespannt. Gerade die Kinder können sehr zufrieden sein, und wir werden wiederkommen", sagte der Wendener SPD-Vorsitzende Jochen Sauermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare