1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Feierfreudige Ehemalige

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ehemalige Ursulinen feierten 'mehrere Schulstunden lang' ein erinnerungswürdiges Wiedersehen.
Ehemalige Ursulinen feierten 'mehrere Schulstunden lang' ein erinnerungswürdiges Wiedersehen.

Welch ein schöner Abend im Forum der Attendorner St.-Ursula-Schulen: Der Vorstand des Ehemaligenvereins hatte zum alljährlichen Treffen eingeladen und zahlreiche Mitglieder waren diesem verlockenden Angebot gerne gefolgt.

Nicht selten konnte das Vorstandsteam um den 1. Vorsitzenden Christian Pospischil von den überwiegend jungen Gästen erfahren, dass sie eigens für das Ehemaligenfest ihrem aktuellen Studien- und Wohnort den Rücken zugekehrt hatten und gen heimatliche Gefilde aufgebrochen waren.

So konnten Christian Pospischil und Schulleiter Markus Ratajski im Rahmen der offiziellen Begrüßung eine gutgelaunte, feierfreudige Ehemaligenschar willkommen heißen. Birgit Klinker aus Plet-tenberg (Abiturjahrgang 1993) wurde mit Blumen überrascht - ein Dankeschön für ihren abendlichen Vereinsbeitritt, der die Mitgliederzahl auf nunmehr 700 Ehemalige schraubte. Auch der Webmaster der vereinseigenen Homepage, Julian Heinze (Abiturjahrgang 2009), wurde für sein Engagement honoriert. Gleiches galt für Thorsten Springob (Abiturjahrgang 1999) und Christian Bender (Abiturjahrgang 2001) als Sieger des diesjährigen Ursel-Beach-Cups.

Die Ehemaligen nahmen das abendliche Rahmenprogramm mit tollen Livedarbietungen der schuleigenen Bigband unter Leitung des Musik- und Englischlehrers Michael Kaubrügge, Beats vom Plattenteller des Plettenberger DJs Pierre Baltin und - selbstredend - den kulinarischen Genüssen begeistert an und feierten "mehrere Schulstunden lang" ein erinnerungswürdiges Wiedersehen. Manch ein Ehemaliger wird sich mit Sicherheit gefragt haben, ob er auch als Pennäler so gerne und so ausdauernd seine Zeit in der Schule verbracht haben wird!

Auch interessant

Kommentare