„Die AG feiert gern und auch viel, Begegnung ist das große Ziel“

Prinzenpaar Sophie Preuss und Marc Braunheim

+
Sophie Preuß und Marc Braunheim sind das neue Prinzenpaar der AK Begegnung. Gemeinsam mit anderen Tollitäten wurden sie im Ihnetal gefeiert.

Weschede. Getreu des diesjährigen Mottos „Die AG feiert gern und auch viel, Begegnung ist das große Ziel“ feierte die AG Begegnung am Freitag im Vereinshaus Ihnetal in Weschede Karneval.

Mit ihnen feierten die Karnevalsgesellschaften aus Attendorn, Ihnetal, Ennest und Helden mit ihren Prinzen und vielen Akteuren. Nach dem großen Einmarsch der Karnevalsgesellschaften und einem Auftritt der Kattfiller-Zwerge lüftete Moderator Frank Selter das Geheimnis um das neue Prinzenpaar der AG Begegnung. Prinzessin ist in diesem Jahr die 21-jährige Sophie Preuss. Sie wohnt und arbeitet in Haiger/Burbach, feiert aber sehr gerne mit der AG Begegnung. Sie hört viel Musik und tanzt, geht gerne ins Kino und reitet. Prinz an ihrer Seite ist Marc Braunheim. Er ist 18 Jahre alt und Schüler der St. Laurentiusschule in Attendorn. Auch er hört gerne Musik und tanzt. Außerdem geht er oft schwimmen und spielt Computerspiele.

Strahlend nahm das neue Prinzenpaar der AG Begegnung die Orden der Prinzen Christian II. Middel (KG Attendorn), Kevin I. Menke (Heldener Carnevalsclub), Matthias I. Richter (KG Ihnetal) und Michael III. Ohm (Ennester Karnevalsgesellschaft) entgegen.

Es folgte ein buntes Programm mit Darbietungen der Biggesterne, der Garde des Kinderprinzen Attendorn, der Mädchengarde Ennest, der Roten Funken Attendorn, der Modern Dance Company Ihnetal, der Jugendgarde Ennest, der Prinzengarde Ennest, dem Tanzpaar Celina & Enrico, den Golden Girls Ihnetal, den Dancing Fires Helden und der Prinzengarde Ihnetal.

Natürlich gab es auch immer wieder Tanzpausen, in denen die Band „2 time for you“ für beste Stimmung sorgte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare