Narren lüften das Geheimnis um die Majestäten

Heldener Carnevals Club feiert seinen Prinzen Klaus III. Arens

+
Klaus III. Arens ist der neue Prinz des HCC.

Helden. Die Spannung war groß am Samstagabend in der Heldener Schützenhalle, als der Elferrat des Heldener Carnevals Clubs die Halle verließ, um den neuen Prinzen abzuholen. Unter großem Jubel zog kurze Zeit später Prinz Klaus III. Arens auf die Bühne.

Er ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter. Prinz Klaus III. wohnt in Niederhelden und ist als Verkaufsberater in einem Attendorner Unternehmen tätig. Seit vielen Jahren ist er im HCC aktiv. Zunächst tanzte er lange in der Prinzengarde und seit mehr als zwei Jahrzehnten ist er Mitglied des Elferrates. Außerdem gehört er dem Löschzug Repetal an, fährt gerne Moped und treibt Sport.

Bevor das Geheimnis um die neue Tollität gelüftet wurde, gab es Auftritte der Heldener Fünkchen, der Kinderprinzengarde, der Dancin Fires und der Prinzengarde Attendorn. Im Rahmen des Einmarsches der Aktiven waren auch die diesjährigen Jubelprinzen dabei. 40-jähriges Prinzenjubiläum feiert in diesem Jahr Dagobert I. (Dago) Schneider. Richard II. Dicker war vor 25 Jahren Prinz des HCC.

Erstmalig gab es in diesem Jahr einen Jubelkinderprinzen. Vor 25 Jahren regierte Peter I. Klens mit seinen Pagen Oliver Schulte und Markus Erlhof die kleinen Heldener Narren.

Laurin I. Krampe regiert die jungen Narren

Nach der Proklamation von Prinz Klaus III. ging es dann weiter mit Darbietungen der Prinzengarde, der Funkengarde, den Heinerlosen und den Golden Girls. Außerdem berichtete Michael Seidel über das aktuelle Dorfgeschehen. Für den musikalischen Rahmen sorgte Michael „Magic Maske“.

Nachdem am Sonntag die Erwachsenen dann beim Prinzenfrühschoppen ausgelassen weiterfeierten, kamen am Montagnachmittag die kleinen Karnevalisten auf ihre Kosten. Zu Beginn des Kinderkarnevals zog der neue Kinderprinz Laurin I. Krampe mit seinen beiden Pagen Mats Köper und Max Menke auf die Bühne. Laurin ist zehn Jahre alt und besucht die vierte Klasse der Heldener Grundschule. Seine Hobbys sind Fußball, das DLRG und Leichtathletik.

Nach der Proklamation feierten die Kinder mit einem bunten Programm weiter. Es gab Auftritte der Kinderprinzengarde, des Kindergartens, der Tanzgarde Ihnetal, der Heldener Fünkchen, der Prinzengarde Helden und der Dancing Fires. Außerdem sorgte Funny Fux für gute Laune und es gab ebenfalls eine Kostümprämierung.

Prunksitzung Helden 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare