1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Auto geht auf Firmenparkplatz in Flammen auf - Feuer greift auf weitere Fahrzeuge über

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Die Feuerwehr war am Dienstag in Attendorn im Einsatz. Auf einem Parkplatz geriet ein Auto in Brand.
Die Feuerwehr war am Dienstag in Attendorn im Einsatz. Auf einem Parkplatz geriet ein Auto in Brand. Die Flammen griffen auf weitere Fahrzeuge über. © Feuerwehr Attendorn

Folgenschwerer Auto-Brand in Attendorn: Ein Wagen geriet am Dienstagmittag auf einem Firmenparkplatz in Brand, das Feuer griff auf weitere Fahrzeuge über. Die Ursache ist noch unklar.

Attendorn - Die Feuerwehr Attendorn wurde nach eigenen Angaben gegen 12.45 Uhr zu einem Pkw-Brand auf einem Firmenparkplatz an der Kölner Straße alarmiert. Neben dem Löschzug Attendorn beorderte die Leitstelle in Olpe auch die Betriebsfeuerwehr von Muhr & Bender zum Einsatzort.

Als die ersten Kräfte auf dem Parkplatz eintrafen, brannte ein Auto im Bereich des Motorraums. Das Feuer hatte zudem bereits auf zwei weitere Fahrzeuge übergegriffen, wie die Feuerwehr berichtet. Zeugen hatten den Brand zuvor entdeckt, erklärte die Polizei. Der Wagen sei am Morgen an der Kölner Straße abgestellt und danach nicht mehr bewegt worden.

Feuerwehr-Einsatz in Attendorn: Auto gerät in Brand - Kriminalpolizei ermittelt

Vier Einsatzkräfte leiteten schnell unter Atemschutz die Brandbekämpfung ein. Mit Wasser und Schaum gelang es ihnen, das Feuer zu löschen. „Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte mit drei Löschfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen vor Ort“, teilt die Feuerwehr Attendorn mit. Die Kölner Straße war im Bereich des Parkplatzes während der Löscharbeiten etwa eineinhalb Stunden lang voll gesperrt.

Warum das Auto auf dem Parkplatz in Brand geriet, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Neben den drei Fahrzeugen, die durch das Feuer beschädigt wurden, sei ein weiterer Wagen „durch herumfliegende Asche“ in Mitleidenschaft gezogen worden, berichtete die Polizei. Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge im fünfstelligen Bereich.

In Arnsberg musste die Feuerwehr jetzt ausrücken, weil Nachbarn das Piepen eines Rauchmelders gehört hatten. Die Bewohner der betroffenen Wohnung waren eingeschlafen, hatten aber etwas Entscheidendes vergessen. In Attendorn brach ein Feuer in der Küche eines Einfamilienhauses aus. Das Gebäude ist vorläufig unbewohnbar.

Auch interessant

Kommentare