Gätjens-Lesung beeindruckend

Die Kolpingfamilie Attendorn hatte kürzlich den Autor Emil Gätjens aus Ottfingen zu Besuch. Gätjens las aus seinem Erstlingswerk "Wen der Kuckuck ruft". Das Buch handelt von dem Jungen Karl, der kurz vor Kriegsende in ein kleines schwäbisches Dorf geschickt wird, damit er vor den Bombenangriffen im Ruhrgebiet in Sicherheit ist.

Da. Emil Gätjens in diesem Roman neben umfangreichen Recherchen auch einige Passagen eigener Erlebnisse einfließen ließ, war das Gespräch im Anschluss an die Lesung sehr interessant. Für die Zuhörer war es ein gelungener Nachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare