Gemeinsam ans Ziel kommen

Die Vorfreude auf den 27. Attendorner Citylauf steigt

+
Vertreter heimischer Firmen, der Sparkasse und des TVA bei der Pressekonferenz zum 27. Attendorner Citylauf.

Attendorn. Der 27. Attendorner Citylauf steigt am Samstag, 18. Mai – in diesem Jahr „mit einem veränderten Verkehrskonzept“, wie Andreas Ufer, Vorsitzender des TV Attendorn, jetzt in der entsprechenden Pressekonferenz verkündete.

„Die Polizei kann private Veranstaltungen (der Citylauf wird organisiert vom Stadtsportverband und TV Attendorn, die Red.) nicht mehr absichern“, erklärt Ufer. Deshalb habe die Stadt eine einschlägige Verfügung erlassen, die Innenstadt zu sperren. Die Wälle werden demnach für den Durchgangsverkehr für die Dauer der Veranstaltung voll gesperrt, „die Löschgruppe Listerscheid sichert zusätzlich ab und lässt gegebenenfalls einige Autos durch“, beschreibt der TVA-Vorsitzende die Planungen.

Gewöhnlich groß ist das Teilnehmerfeld. Circa 1000 Anmeldungen liegen bislang vor, darunter Hobby-Läufer, hochklassige Amateure und Breitensportler. Elf Schülerläufe, ein 5km-Lauf und ein 10km-Lauf über die Wälle rund um die Altstadt werden wieder angeboten.

„So eine Veranstaltung kann der TVA natürlich nicht alleine stemmen, da passt das diesjährige Motto ,Gemeinsam ans Ziel kommen‘ umso besser“, sagt Ufer.

Lauf ist Werbung für Standort Attendorn

Finanzielle Unterstützung gibt es nämlich von heimischen Unternehmen, die außerdem Laufgruppen ins Rennen schicken.

Einige Firmen bieten freiwillige Lauftreffs für ihre Mitarbeiter an und sehen darin die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern neben einer Karriere auch andere Möglichkeiten zu bieten. „Eine gute Chance, Werbung für den Standort Attendorn zu machen“, sind sich Klaus Schneider (Gedia), Yasin Colak (Mubea) und Stefan Tofote (Viega) einig.

Der Attendorner Citylauf sei eine der „Top Veranstaltungen in Attendorn mit einer tollen Atmosphäre“, so Dirk Stenger, Marktbereichsleiter des Hauptsponsors Sparkasse ALK. Übrigens: Auf den Wällen gibt es derzeit keine Baustellen, „ein reibungsloser Ablauf“ sei in diesem Jahr gewährleistet, freut sich Stenger.

Anmeldungen bis Sonntag, 12. Mai, 18 Uhr möglich unter www.tv-attendorn.de. Die Startgelder variieren zwischen 1 und 8 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare