"helfen hilft"

Wer am Samstag, 25. April, seine Einkäufe auf dem Attendorner Wochenmarkt erledigt, wird dort auch drei rot-weiße AWo-Pavillons entdecken. "Wir möchten Besuchern frisch gebackene Waffeln und Kaffee servieren und für bedürftige Kinder Spenden sammeln", erklärt Gerhard Jahn als Vorsitzender der Attendorner Arbeiterwohlfahrt das Anliegen.

Konkret machen Jahn und seine Mitstreiter im Rahmen der landesweiten Spendensammlung der AWo mit dem Titel "helfen hilft" mit ihrer Aktion gegen Kinderarmut mobil.

Die Spendensammlung soll rund 360 Mädchen und Jungen zugute kommen, die Kitas, Förderschulen und offene Ganztagsschulen des AWo-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe besuchen und aufgrund ihrer finanziellen Rahmenbedingungen nicht wie ihre Altersgenossen dort am Mittagessen teilnehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare