Heute Premiere des Literaturkurses: Kindertragödie von Frank Wedekind

St. Ursula Gymnasium lässt in Attendorn jetzt den "Frühling erwachen"

Attendorn. (SK)

Der Literaturkurs des St. Ursula Gymnasiums feiert mit der Kindertragödie "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind am heutigen Mittwoch, 23. Mai, Premiere. Nach den erfolgreichen Aufführungen verschiedener Shakespeare-Komödien möchten die Ursulinen in diesem Jahr eine spannende und dramatische Tragödie auf die Bühne bringen. Tänze, Soloauftritte sowie eine Parodie-Szene der Jahrgangsstufe 13, die das Lehrerkollegium des St. Ursula Gymnasiums in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt, verleihen dem Originaltext ihre eigenen Akzente.

Das Stück schildert in beklemmender Art und Weise die Prüderie und ihre Folgen zur Jahrhundertwende.

Melchior Gabor, ein intelligenter und vor allem aufgeklärter Gymnasiast, diskutiert mit seinem Freund Moritz Stiefel über die Sexualität. Auch im Leben der naiven, aber wissbegierigen Wendla Bergmann nehmen Liebe und Sexualität eine zunehmende Bedeutung ein. Ihre konservative Mutter allerdings reagiert verständnislos auf die Probleme ihrer Tochter, was Wendla später zum Verhängnis wird. Anders Ilse, eine ehemalige Schulkameradin der drei Jugendlichen, für die Sexualität schon im frühen Jugendalter wie selbstverständlich zum Leben gehört. Die Pubertätskonflikte und das Schicksal dieser jungen Leute hat bis heute nichts an Aktualität verloren. Dies wird vor allem durch die moderne musikalische Gestaltung des Stückes deutlich. Bekannte Titel wie "Satisfaction " und "Nights I White Satin" werden life zu hören sein.

Drei Aufführungen in der Aula

Die dramatischen Folgen des damaligen Tabuthemas werden sich am Mittwoch, Donnerstag und Freitag um jeweils 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums zeigen.

Karten im Vorverkauf im Sekretariat unter Tel. 02722/92580.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare