1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Hochkarätige Trainer für die Frauen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beata Fülop (h.l.) und Thomas Hesener würden sich sehr über neue Spielerinnen für die Frauenmannschaft des SV 04 Attendorn freuen.  Foto: Anette Leusmann
Beata Fülop (h.l.) und Thomas Hesener würden sich sehr über neue Spielerinnen für die Frauenmannschaft des SV 04 Attendorn freuen. Foto: Anette Leusmann

Der SV 04 Attendorn begann vor knapp zwei Monaten mit dem Aufbau einer Mädchen- und einer Frauenfußballmannschaft. In der Mädchenmannschaft trainieren mittlerweile regelmäßig mindestens 30 Spielerinnen unter der Leitung von Sarah Decker und Ricarda Rüsche.

Die Bildung der Frauenmannschaft gestaltet sich etwas schwieriger. Bis jetzt umfasst das Team erst zwölf feste Spielerinnen. Ein paar von ihnen haben bereits Fußballerfahrung, aber die anderen haben vorher noch nie gespielt. "Die Spielerinnen haben Spaß an der Sache und man merkt mit jedem Training, wie sie sich weiter entwickeln", freute sich Trainer Thomas Hesener. Hesener trainiert außerdem noch die B-Junioren des SV 04. In seiner aktiven Zeit spielte der C-Lizenz-Inhaber beim SV Heggen, beim TuS Lenhausen und beim FC Finnentrop. Trainererfahrungen sammelte er im Jugendbereich in Lenhausen/Rönkhausen und im Seniorenbereich beim TuS Lenhausen II, sowie bei den Frauen des FC Finnentrop.

Beim Training der Frauenmannschaft des SV 04 steht ihm Beata Fülop zur Seite. Beata Fülop spielte in ihrer aktiven Karriere insgesamt elf Jahre in der Frauen-Bundesliga für den 1. FFC Frankfurt, SF Siegen und den FCR Duisburg. Mit Siegen und Duisburg stand sie im DFB-Pokalfinale in Berlin. Im Jahr 1996 wurde sie Vizemeisterin, dazu kamen 1997 und 2000 der Sieg im DFB Hallencup. Beata Fülop stammt aus Ungarn und trug 73 Mal das Trikot der ungarischen Nationalmannschaft. Die erfolgreiche Spielerin ist Inhaberin der C-Lizenz. Sie trainierte bereits die Mädchenmannschaften und die D-Jugend der Sportfreunde Siegen. Außerdem war sie in der Deutschen Fußballakademie tätig. "Wir haben lange gesucht, bis wir so ein hochqualifiziertes Trainergespann gefunden haben", erklärte Pressesprecher Tom Kleine. Denn der SV 04 nimmt den Aufbau der Frauenmannschaft sehr ernst. Im Sommer wird die neuformierte Mannschaft erstmalig in der Kreisliga angemeldet. Thomas Hesener und Beata Fülop würden sich sehr freuen, wenn bis dahin noch einige Frauen mit Spaß am Fußball dazu kommen würden. Bis zu den Sommerferien findet das Training montags von 18.30 bis 20 Uhr im Hansastadion statt.

Auch interessant

Kommentare