"Ist das schwer, das Biest"

Den Vogel abschießen...

"Ist das schwer, das Biest", waren die ersten Worte von Vogelkönig Guido Höffer, nachdem ihm im vergangenen Jahr sein Vorgänger im Amt, Christoph Pingel, die Königskette um den Hals gelegt hatte. Vorangegangen war ein wahrer Krimi an der Vogelstange.

Mit satten 14 Bewerbern um die Königswürde war es fast schon eng an den zwei Gewehren. Und alle zweigten sich zielsicher. Schnell fiel der linke Flügel und die Zuschauer hatten das Gefühl, dass der Vogel nicht lange im Kugelfang bleiben würde.

Er rutschte immer weiter von der Schraube, bevor es Guido Höffer mit dem 126. Schuss schaffte, das hölzerne Tier endgültig abzuschießen. Dann hieß es nur noch. Arme hochreißen, jubeln und unzählige Hände schütteln.

Guido Höffer, besser bekannt als "Brackel", war Mitglied im Schießclub der Prinzengarde Attendorn, dessen Mitglieder 2009 erstmalig um die Königswürde gerungen haben. Der 42-jährige Alt-Gardist ist Industriemeister bei der Firma Kirchhoff, Mitglied im Elferrat und aktiv im THW. Zusammen mit seiner Ehefrau Birgit, Sohn Florian und dem - größtenteils närrischen - Hofstaat erlebte Guido Höffer im vergangenen Jahr ein tolles Schützenfest.

Für ihn heißt es aber am Montag "Abschied nehmen", denn an der Vogelstange werden dann die neuen Majestäten ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare