Jugenddorf in Olpe begeisterte Schüler

Attendorner Schüler schnupperten Arbeitsluft

Attendorn/Olpe. (SK)

35 Schüler der Klassen 8 der Gemeinschaftshauptschule in Attendorn lernten jetzt das Christliche Jugenddorf (CJD) in Olpe mit seinen vielfältigen Ausbildungsangeboten kennen. So durften die Schüler selbsttätig in Ausbildungsberufen aktiv werden. Schüler des Gartenbaubereichs lernten das Pflastern, die "Friseure" probierten an Übungsköpfen und durften ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Schüler, die sich für den Ausbildungsberuf des Maurers interessierten, erstellten unter Anleitung eine Mauer.

Für die Attendorner Hauptschüler hat die Veranstaltung dazu beigetragen, nicht nur theoretisch einen Ausbildungsberuf kennen zu lernen, sondern auch praktisch zu arbeiten.

Das CJD Jugenddorf Olpe verteilt sich auf drei Standorte: Olpe-Stadt, Eichhagen und Stade. Sie sind Lehr-, Lern- und Lebensort für etwa 1000 Jugendliche.

Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer konnten in der Vergangenheit in den Arbeitsmarkt vermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare