Keine Unbekannten für die Polizei

Jugendliche kehren nach Diebstahl in Laden zurück - Handyfoto überführt sie

+
Symbolfoto

Attendorn - Ein Diebstahl reichte wohl nicht: Jugendliche Ladendiebe kehrten am Freitag nach einem Ladendiebstahl noch einmal in das gleiche Geschäft zurück. Ein Handyfoto wurde ihnen später zum Verhängnis. Für die Polizei waren die drei keine Unbekannten.

Wie die Polizei mitteilt, "streunten" die drei männlichen Jugendlichen gegen 11.30 Uhr in einem Laden in der Bahnhofstraße umher, sodass die dem Personal auffielen. Kurz darauf löste die Alarmanlage aus, als das Trio den Laden verließ. Eine Mitarbeiterin sah noch, wie einer der flüchtenden Verdächtigen einen Rucksack im Wert von 20 Euro in der Hand hielt.

"Die Jugendlichen waren sogar so dreist, später noch einmal in den Laden zurückzukehren und das Personal auf den Vorwurf hin, den Rucksack gestohlen zu haben, anzupöbeln", heißt es im Polizeibericht. Als sie das Geschäft wiederum verließen, folgte ihnen eine Mitarbeiterin bis zum Bahnhof und fotografierte die Tatverdächtigen auf der Flucht mit dem Handy.

Die informierten Polizisten konnte sie im Rahmen der Fahndung zwar nicht mehr aufgreifen, erkannten die Ladendiebe auf den Fotos jedoch eindeutig. "Es handelt sich um polizeibekannte Jugendliche aus Attendorn und Umgebung im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Insofern war die Flucht zwecklos und auf das Trio kommt ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichem Ladendiebstahl zu", so die Polizei abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare