Fahrer kann nicht mehr bremsen

Plötzlich auf die Straße gerannt: Junge (10) von Auto angefahren

+
Symbolfoto

Niederhelden - Ein zehnjähriger Junge ist am Mittwochabend in Niederhelden von einem Auto angefahren worden. Er war plötzlich auf die Straße gerannt.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 18.20 Uhr auf der Repetalstraße. Der Junge sei auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei berichtet. 

Dabei übersah er einen aus Mecklinghausen kommenden Seat. Dessen 27-jähriger Fahrer konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß zwischen Kind und Pkw. 

Der Junge verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde im Rettungswagen vor Ort medizinisch behandelt. Warum der Junge auf die Fahrbahn rannte, ist laut Polizei unklar. Am Auto entstand Schätzungen der Polizei zufolge ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare