Dem Junge-Mütter-Treff in Attendorn droht das Aus

Letzte Chance zum Erhalt des Treffs am 2. und 9. Juli

Kreisgebiet/Attendorn. (SK) Dem Junge-Mütter-Treff in Attendorn, im November 2005 von den drei Beratungsstellen für Schwangere im Kreis Olpe eingerichtet, droht das Aus. Das Treffen dient vor allem dazu, jungen Müttern (bis 20 Jahren) einen Raum zu bieten, sich kennenzulernen und Kontakte zu anderen jungen Müttern zu knüpfen. Trotz ausreichender Anzahl von jungen Müttern in dieser Altersgruppe im Raum Attendorn scheint das Interesse an einem solchen Treffen nicht besonders groß zu sein, da in den letzten Monaten oft nur eine Mutter, seltener auch mal zwei junge Frauen gekommen sind.

Als letzte Chance zum Erhalt des Treffs wird er noch Montag, 2. und 9. Juli, von 14.30 bis 16 Uhr im evangelischen Gemeindehaus am Westwall 55 angeboten.

Somit erhalten die Frauen, die Interesse bekundet haben, aber noch nicht kommen konnten, eine letzte Gelegenheit, das Angebot anzunehmen. Natürlich sind auch Schwangere in dieser Altersgruppe willkommen.

Der Treff wird begleitet von Cami Kuhnmünch und finanziell ermöglicht durch die Mutter-Kind-Stiftung im Kreis Olpe. Infos und Kontakt unter Tel. 02761/83681611 (Schwangerenberatungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen); Tel. 02761/8353955 (evangelische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen); Tel. 02761/838717 (Beratungsstelle Mirjam).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare