1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Kattfiller "die Zweite"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sichtlich ausgelassen waren die Schüler des St. Ursula Gymnasiums mit ihrem Lehrer Sebastian Springob (3.v.l.) beim Bau des Motivwagens.  Foto: Andrea Vollmert
Sichtlich ausgelassen waren die Schüler des St. Ursula Gymnasiums mit ihrem Lehrer Sebastian Springob (3.v.l.) beim Bau des Motivwagens. Foto: Andrea Vollmert

"Die Heilige St. Ursula begleitet uns das ganze Jahr." Dieses Motto ist ein erstes Ergebnis der gemeinsamen Arbeit mit 17 hochmotivierten jungen Menschen, die sich in diesem Jahr auf den Weg zum Wagenbauer gemacht haben.

Es ist bereits der zweite Durchlauf der Wagenbaugruppe St. Ursula im Rahmen des Wahlpflichtfaches "Kreatives Lernen" für die Schüler der Jahrgangsstufe fünf. Dabei handelt es sich um 17 Jungen, die die Idee und die Umsetzung für einen Motivwagen im Kinderumzug verantwortlich gestalten. Das Thema sollte wieder etwas mit dem St. Ursula-Gymnasium zu tun haben - dieses Mal geht es mit der Heiligen Ursula durch die vier Jahreszeiten.

Der Wagen, der am Rosenmontag durch die Straßen der Hansestadt ziehen wird, besteht aus einer überdimensionalen Narrenkappe mit der Erzählsäule im Zentrum. Auch die Kostüme sind thematisch an den vier Jahreszeiten angelehnt (Schneemann, Frühlingswiese, Grillwürstchen etc...). Dabei hoffen die Organisatoren natürlich wieder auf eine rege Teilnahme, denn im Zug sind alle Schülerinnen und Schüler der Stufen fünf bis neun eingeladen mitzugehen.

Um bei der Fußgruppe besonders kreative Kostüme zeigen zu können, ist die Parallelgruppe der Mädchen schon fleißig dabei, Kostüme zu basteln.

Natürlich werden Eltern und Lehrer im Zug auch mit von der Partie sein.

Bereits im vergangenen Jahr hatte diese Aktion erstmalig stattgefunden. Aus der damaligen Gruppe hat es einige Mitglieder gegeben, die so viel Spaß am Bauen der bunten Karnevalswagen hatten, dass sie in diesem Jahr die Wagenbauer aktiv unterstützen wollen.

Auch interessant

Kommentare