1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Karneval in Corona-Zeiten: Mit diesen pfiffigen Ideen soll es trotzdem gehen

Erstellt:

Von: Andrea Vollmert

Kommentare

Karneval Attendorn Kattfiller Online Corona
Der Elferrat der Kattfiller hat sich eine Menge einfallen lassen, um die Jecken zu unterhalten. Ob Narren, der Nachwuchs, Prinzen oder Jubelprinzen: Sie alle kommen auf ihre Kosten. © KG Attendorn

Grelau, Kattfiller, Alaaf, Bamel und Schönau Helau: Die Karnevalisten im ganzen Kreis Olpe würden spätestens an diesem Wochenende mit den Füßen scharren und die Kostüme und Gardeuniformen für die ersten Einsätze vorbereiten. Es ist keine Neuigkeit: Corona macht den Narren einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Und doch gibt es Lichtblicke, denn einige Vereine und Gesellschaften haben sich pfiffige Ideen überlegt und werden Karneval „im Netz“ feiern.

Attendorn - Schon lange sind die Kattfiller im Bereich der sozialen Medien gut aufgestellt, weiten das Angebot jetzt aber extra aus. Auf ihrer Homepage, bei Facebook, Instagram und Youtube sind sie vertreten und laden ein, die närrische Zeit hier gemeinsam zu erleben. „Wir werden schon an diesem Wochenende damit anfangen und immer wieder neue Inhalte hochladen“, erklärt Christian Lohölter vom Elferrat. Ob Herrensitzung, Veilchendienstagszug, Kinderkarneval oder Großsonntag: Zu den Zeitpunkten, an denen ohne Corona die Veranstaltungen in Attendorn stattfinden würden, gibt es nun lustige und abwechslungsreiche Beiträge im Netz. „Wir wollen noch nicht zu viel verraten“, erklärt Präsident Marc Rohrmann mit einem Lächeln. „Aber es lohnt sich auf jeden Fall, pünktlich am Rechner zu sitzen und einzuschalten.“

Zur Einstimmung gibt es einen Fotobeitrag zur Herrensitzung am morgigen Sonntag, 7. Februar, um 11.11 Uhr. Weiter geht es an Altweiber, 11. Februar, um 18.11 Uhr. Der geplante Videobeitrag steht unter dem Motto „Prinzenvorstellung – ganz bequem“. Dabei geht es um die amtierenden Tollitäten und auch um die Jubelprinzen des Jahres 2021. Und auch der närrische Nachwuchs muss nicht verzichten, denn am Samstag, 13. Februar, um 14.11 Uhr heißt es „Kinderkarneval – digital“. Das Video soll ein Spaß für Groß und Klein sein. Ohne zu viel zu verraten: Die Attendorner Eigengewächse werden dabei sein und den Jecken die Corona-Zeit versüßen.

Soziale Medien QR-Codes Karneval Attendorn Kattfiller
Die Beiträge der KG Attendorn sind über zahlreiche soziale Medien anrufbar. © KG Attendorn

Großsonntag, 14. Februar, würde der Einmarsch in die Stadthalle um 19.11 Uhr starten. Würde? Er wird! Es gibt „Prunksitzung vonne Couch aus“. Per Video werden Beiträge gezeigt, die nicht nur den Kattfillern helfen, die Zeit ohne Karneval „zu überstehen“. Mit dabei sind wieder lokale Größen. Und zum Abschluss des Abends darf natürlich auch „der Dom wackeln“.

Am Rosenmontag, 15 Februar, heißt das Motto „Wir feiern Karneval zu Hause“ – eigentlich wie an allen Tagen. Passend dazu zeigen die Kattfiller auf ihren Kanälen einen bunten Reigen an Fotos.

Wie in jeder „normalen“ Session bildet der Veilchendienstag den krönenden Abschluss. Hier gibt es wieder einen Videobeitrag, der die Veilchendienstagszüge der vergangenen Jahre zeigt. Dieser Rückblick bringt mit unzähligen Impressionen die so schmerzlich vermisste Karnevals-Stimmung ins heimische Wohnzimmer.

Verkleidet euch, habt Spaß, feiert im kleinen Rahmen mit der Familie, vor allem mit euren Kindern.

Marc Rohrmann, Präsident der KG Attendorn

„Wir möchten mit den Aktionen dazu anregen, bequem von zu Hause aus zu feiern“, erklärt Präsident Marc Rohrmann. „Trotzdem: Verkleidet euch, habt Spaß, feiert im kleinen Rahmen mit der Familie, vor allem mit euren Kindern. Postet Eure Stimmungsbilder und lasst uns an Eurem Spaß teilhaben.“

Auch interessant

Kommentare