Paul Korb ist Kinderschützenkönig

Ennester Nachwuchs feiert mit Festzug und viel Unterhaltung

Paul Korb und sein Vorgänger Benjamin Gabriel (sitzend v.l.). Im Hintergrund steht der Kindervorstand.

Ennest – Paul Korb heißt der neue Kinderschützenkönig in Ennest. Der Elfjährige sicherte sich beim Kinderschützenfest nach einem spannenden Wettkampf den Titel.

Antreten war zunächst auf dem Dorfplatz, bevor es mit dem Festzug, den der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ennest anführte, zur Grundschule ging. Dort wurden die Standarte und der Vorjahres-Kinderkönig Benjamin Gabriel abgeholt. Der Vierjährige hatte sichtlich Spaß am Amt des Kinderschützenkönigs und marschierte voller Freude mit im Festzug. Nach dem ersten Stein, geworfen von Kinderkönig 2018 auf die Glühbirnen, die den Vogel hielten, war allerdings seine Regentschaft zu Ende. Nach einigen Würfen fiel der komplette Vogel. Der treffsicherste Schütze war Paul Korb. Zu den ersten Gratulanten gehörte seine Eltern Ivonne und Ralf Korb sowie die sechsjährige Schwester Emma und der Vorsitzende Christian Busch.

Der neue Kinderkönig besucht das St. Ursula Gymnasium. Zuvor war er im Festzug als Fahnenoffizier im Einsatz. Kicken als Abwehrspieler bei LWL, Schwimmen und Fahrradfahren gehören zu den Hobbys des neuen Königs, der anschließend in der Schützenhalle proklamiert wurde. Weitere Unterhaltungsangebote waren das Spielmobil des JuZ, Pony reiten, Bagger und Kart fahren, zwei Hüpfburgen, Skat-Schießen mit den Sportschützen, Kinderschminken und Walking Akts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare