1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Kinder in Helden klappern zu Ostern im Fenster oder vom Balkon aus

Erstellt:

Von: Andrea Vollmert

Kommentare

Klappern in Helden Ostern
So ein Bild wird es auch in Helden wohl frühestens im kommenden Jahr wieder geben. Bis dahin klappern die Kinder und Jugendlichen an den Ostertagen im Fenster oder vom Balkon. © Privat

Auch in dieser Osterzeit werden die Kinder in Helden nicht auf das traditionelle Klappern in der Karwoche verzichten müssen.

Helden - In Absprache mit der Pfarrgemeinde lädt der Dorfverein Helden alle Kinder dazu ein, Zuhause (aus den Fenstern oder auf dem Balkon) zu den gewohnten Zeiten des Angelus-Läutens für drei Minuten zu klappern:
- Karfreitag, 2. April. um 7, 12 und 18 Uhr,-
- Karsamstag, 3. April, um 7 und 12 Uhr.

In diesem Jahr soll das Klappern nicht nur das Glockengeläut an den „stillen Tagen“ ersetzen, sondern auch auf eine Spendenaktion aufmerksam machen. Anstelle der gewohnten Spenden der Dorfbewohner für die „Klapperkinder“ bittet der Dorfverein um eine Geldspende für den pandemiebedingt in Not geratenen Zirkus Rondel, der über viele Jahre den Heldener Kindern mit der Zirkusaktion des Attendorner JuZ in den Herbstferien viel Freude bereitet hat und dies hoffentlich auch in Zukunft beibehalten kann. Geldspenden können an alle Vorstandsmitglieder des Dorfvereins Helden in bar übergeben oder auf das Konto des Dorfvereins Helden (Volksbank Bigge-Lenne eG, IBAN: DE71 4606 2817 0014 1840 00, ZWECK: Spende Zirkus) überwiesen werden. Die Spendenaktion endet am Mittwoch, 7. April.

Natürlich müssen die fleißigen „Klapperkinder“ auch nicht auf eine Belohnung verzichten. Dazu sollten die Eltern bis spätestens Karsamstag, 3. April, um 10 Uhr ein Foto von den klappernden Kindern (mit Name und Adresse) an dorfverein@helden-repetal.de senden. Am Osterwochenende wird dann allen eine süße Überraschung nach Hause geliefert.

Für den Fall, dass die eingeschickten Fotos auf der Dorfhomepage www.helden-repetal.de veröffentlicht werden dürfen (dort ohne Namen), bitten die Organisatoren die Eltern um eine entsprechende Einverständniserklärung beim Einsenden der Bilder. Der Dorfverein Helden würde sich freuen, wenn viele Heldener sich daran beteiligen, die alte Tradition auch in dieser besonderen Zeit lebendig zu halten und gleichzeitig den Zirkus Rondel zu unterstützen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen erteilt Klaus Gabriel unter dorfverein@helden-repetal.de.

Auch interessant

Kommentare