Klasse spendet 1000 Euro für Afghanistan

Es fehlt an Gebäuden und Lehrmaterialien

Attendorn. (sta)

Die Klasse 6b der Katholischen Hauptschule Attendorn hat mit ihrer Sammelaktion einen großen Erfolg erzielt: 970 Euro spendeten die hilfsbereiten Kinder. Der Betrag, der auf 1000 Euro aufgerundet worden war, wurde auf das Konto des Freundeskreises Afghanistan (FKA) überwiesen. Im vergangenen Jahr unterstützten die Schüler behinderte Kinder in Bethel. Der damalige Erfolg war für sie der Ansporn, sich erneut für einen guten Zweck zu engagieren.

Bei der Suche nach Hilfsbedürftigen kam den Kindern eine Vertretungsstunde bei ihrem Physiklehrer Franken zur Hilfe. Er erzählte ihnen von seiner Zeit in einer Schule in Kabul in Afghanistan. Franken gehört seit dieser Zeit dem FKA an.

Dieser Verein kümmert sich um viele Hilfsprojekte, unter anderem unterstützt er auch etwa 20 Schulen in Zentralafghanistan. Wie Franken nach seinem letzten Besuch im Oktober 2005 erzählen konnte, unterrichten dort etwa 260 Lehrer mehr als 6200 Schüler. Die Zahl der Schulkinder steigt ständig, insbesondere seit auch Mädchen Schulen besuchen dürfen.

Es mangelt sowohl an Gebäuden als auch an Lehrmaterialien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare