1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Attendorn

Konfettikanone rollt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Für die Genehmigung musste das Gewicht der Konfettikanone ermittelt werden.  Foto: Anette Leusmann
Für die Genehmigung musste das Gewicht der Konfettikanone ermittelt werden. Foto: Anette Leusmann

Die Stadtsoldaten aus Attendorn können aufatmen. Nachdem ihre Konfettikanone im vergangenen Jahr, wie berichtet, nicht am Attendorner Karnevalszug teilnehmen durfte, rollt sie Veilchendienstag wieder durch die Straßen der Hansestadt.

Die Wagenbaugruppe "Stadtsoldaten" hat in mühevoller Arbeit und zahlreichen Arbeitsstunden die seitens der Behörden gewünschten Auflagen und Änderungen erfüllt. Der TÜV hat die größte "Konfettikanone der Welt" untersucht und freigegeben.

Das endgültige Einvernehmen mit den Behörden und Rettungsorganisationen konnte in einer Sitzung am 19. Januer erzielt werden.

Jedes Jahr findet vor Karneval zwischen der Attendorner Karnevalsgesellschaft mit ihrem Zugleiter Thomas Dolanc sowie Ordnungsamt, Feuerwehr, THW, DRK, Polizei und dem Kreisjugendamt eine Abstimmung statt. Neben den üblichen Themen bildete natürlich die Freigabe für die Konfettikanone das Hauptthema in diesem Jahr. Vorausgegangen waren zahlreiche Gespräche und Detailabsprachen, an denen sich auch Karl-Josef Hammer, Leiter des Attendorner Ordnungsamtes, sehr kooperativ und engagiert beteiligte.

Nachdem der aktuelle Stand der Umbaumaßnahmen sowie die TÜV-Freigabe vorgestellt wurden, konnten alle Bedenken beseitigt werde. Somit kann die Kanone in den Veilchendienstagszügen wieder bewundert werden.

Auch interessant

Kommentare